Bürgerinformation zum städtebaulichen Entwicklungskonzept „Allerinsel“

Politik Von Extern | am Mo., 03.05.2021 - 18:38

CELLE. Das Integrierte Städtebauliche Entwicklungskonzept „Allerinsel“ (ISEK) muss aktualisiert werden. Das teilt die Stadtverwaltung heute mit. Grund seien unter anderem geänderte Rahmenbedingungen der Städtebauförderprogramme durch Bund und Land. Was das konkret vor Ort bedeutet, ist Thema einer Bürgerinformation, die corona-bedingt virtuell stattfindet. Termin der Onlinekonferenz ist Dienstag, 11. Mai, 17 Uhr. Eingeladen sind alle interessierten und betroffenen Bürgerinnen und Bürger, Immobilieneigentümer und Geschäftsleute des Sanierungsgebietes. Die Zugangsmöglichkeiten werden unter www.Stadtsanierung-Celle.de/Allerinsel sowie auf der Homepage der Stadt Celle zur Verfügung gestellt.

Zum Hintergrund teilt die Stadt mit: Auf Grundlage eines im Jahr 2007 erarbeiteten ISEKs wurde das Gebiet der Allerinsel bereits im Jahr 2009 in das Städtebauförderprogramm „Stadtumbau West“ des Landes Niedersachsen aufgenommen. Seither wurden bereits einzelne Maßnahmen wie die Sanierung der Hafenumgrenzungen zur Vorbereitung der Wohnbau-Entwicklung umgesetzt. Gleichzeitig haben sich aber auch einige der Rahmenbedingungen auf der Allerinsel geändert (unter anderem die Erweiterung der Gebietsabgrenzung, größerer Flächenbedarf für Überschwemmungsbereiche, Verbleib von gewerbetreibenden Firmen).

Ein entscheidender Faktor ist zudem, dass die Kulisse der Städtebauförderprogramme von Bund und Ländern überarbeitet und neu strukturiert wurde und seit dem 1. Januar 2020 in Kraft gesetzt ist. Entsprechend der neuen Programmkulisse war das Gebiet in das Programm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung - Lebenswerte Quartiere gestalten“ zu überführen und die Zielsetzungen nochmals zu überprüfen. Ein Anpassungsbeschluss zum städtebaulichen Rahmenplan wurde demgemäß im letzten Jahr gefasst. Folgerichtig ist dazu auch, das seit 2007 bestehende ISEK an die Entwicklungen und Umsetzungen der vergangenen elf Jahre anzupassen.

Umsetzung und Ablauf

Mit der Umsetzung wurde die BauBeCon Sanierungsträger GmbH aus Bremen beauftragt. Diese wird die erforderliche Einbindung der lokalen Einwohnerschaft an der Sanierungsmaßnahme in Abstimmung mit der Stadt Celle im Rahmen einer öffentlichen Bürgerinformationsveranstaltung organisieren und dort über nötige Anpassungen und Ergebnisse berichten. Der virtuelle Veranstaltungsraum wird bereits ab 16.30 Uhr geöffnet sein, um die Teilnehmenden bei eventuellen technischen Schwierigkeiten zu unterstützen. Deswegen ist es ratsam, den Link frühzeitig aufzurufen.

Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, im Chat Fragen zu stellen und Anregungen mitzuteilen. Weitere technische Details werden während der Veranstaltung bekanntgegeben.

...