BERGEN. Die Bürgerstiftung finanziert im Kindergarten Lukenstraße ein Jahr lang zwei Stunden wöchentlich intensive frühkindliche Entwicklungsförderung mit Hilfe von Musik. Eine Mitarbeiterin der Kreismusikschule kommt einmal die Woche hierfür aus Celle. Die Kinder bewegen sich zur Musik, spielen Rollen, singen und erlernen das Spielen auf Kleininstrumenten.

Die Leiterin des Kindergartens Lukenstraße, Frau Ahrens-Matzen zeigte sich dankbar dafür, dass die Bürgerstiftung diese Finanzierung übernimmt. Die Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule sei für die Erzieher und aber vor allem für die Kinder eine riesengroße Bereicherung. Sie binde auch Kinder, die die deutsche Sprache noch nicht so gut können, intensiv mit ein

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.