NIENHAGEN. Die Bürgerstiftung der Gemeinde Nienhagen hat den Badebetrieben in Papenhorst und dem Europabad der Samtgemeinde Wathlingen einen Hebelift formal übergeben. Die Stiftung möchte damit Besuchern mit Behinderung die Möglichkeit eröffnen, leicht und sicher in die Schwimmbecken zu gelangen. Die Badegäste werden mit Hilfe einer Hebemechanik in das Becken hinein- und auch wieder herausgehoben. Insgesamt hat die Bürgerstiftung hier  rund 7000 Euro investiert.

In Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Wathlingen und dem Bauhof wurden die technischen Voraussetzungen in den Bädern geschaffen. Die Bedienung des Hebeliftes wird ab sofort durch die Bediensteten der Bäder und eingewiesene Mitglieder der örtlichen Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) durchgeführt. Die Übergabe dieser Einrichtung erfolgte symbolisch im Beisein von Nienhagens Bürgermeister Jörg Makel durch die Mitglieder der Bürgerstiftung Erich Philipp, Jörn Bielefeld und Bernd Prasuhn an den Leiter der Bäderbetriebe Jan Leischner sowie Vertreter der DLRG-Ortsgruppe Wathlingen-Nienhagen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.