CELLE: Am vergangenen Wochenende starteten die Celler C-Mädchen und C-Knaben beim heimischen Turnier auf der Hockeyanlage an der Nienburger Straße. Die Mädchen traten mit zwei Mannschaften an. Die erste Mannschaft setzte sich aus Spielerinnen des älteren Jahrgangs zusammen, während die zweite Mannschaft mit den jungen Spielern und Spielanfängern besetzt war. Die Knaben traten mit einer Mannschaft an.

Der Einladung zum Turnier waren Teams aus Berlin, Bremen und Braunschweig gefolgt. Es wurden immer 15 Minuten gespielt und jeder spielte gegen jeden. Die Mädchen und Jungs kämpften um jeden Ball und es wurden den Zuschauern viele schöne und spannende Spiele geboten. Die erste Mannschaft der Mädchen konnte jedes Spiel gewinnen. Die zweite Mannschaft der Mädchen schlug sich ebenfalls gut, vor allem weil es für die meisten das erste Turnier auf dem größeren Feld gewesen war und für einige sogar das erste Turnier überhaupt.

Auch für die Knaben verlief das Turnier sehr zufriedenstellend. Die Mannschaft war ebenfalls mit jüngeren Spielern aufgefüllt worden. Sie konnten einige Tore erzielen und auch mehrere Spiele für sich entscheiden. Am Ende des Tages waren alle Spieler und die beiden Trainerinnen der Celler Teams, Nicole Hormann und Tabea Lauenstein, mit den Leistungen der Mannschaften zufrieden.

Gewinnen konnte das Turnier die Mannschaft der älteren Celler Mädchen, dicht gefolgt von der Mannschaft aus Bremen. Einen dritten Platz konnten die Celler Knaben erzielen, gefolgt von der Mannschaft aus Steglitz, dem BTHC aus Braunschweig und der zweiten Mannschaft der Celler Mädels.

085

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.