ELDINGEN. Vor der Versammlung der Einsatzabteilung findet bei der Ortsfeuerwehr Eldingen traditionell die Versammlung der Jugendfeuerwehr im Feuerwehrhaus statt. Jugendfeuerwehrwart Michel Klie begrüßte die Jugendlichen sowie Ortsbrandmeister Frank Kükemück, den stellvertretenden Gemeindebrandmeister Stefan Dehmel und Gemeindejugendfeuerwehrwart Florian Beck.

Neun Jungen und vier Mädchen haben im vergangenen Jahr 24 Dienste geleistet, unter anderem standen Themen wie Brandklassen, Fahrzeugkunde und Wasserentnahmestellen an offenen Gewässer auf dem Dienstplan. Im Mai befand sich die Jugendfeuerwehr Eldingen auf großer Reise und erkundete die Insel Borkum. Weiter wurde an der Jugendflamme Stufe 1 und 2 teilgenommen und bei dem Spiel ohne Grenzen in Wietze zum Jubiläum der Kreisjugendfeuerwehr Celle erreichten die Jugendlichen den 1.Platz. Erfolgreichen nahmen Lukas Kükemück, Ole Gerlof, Max Voß und Patrick Stellmacher an der Leistungsspangenabnahme in Dahlenburg teil.

Zur Wahl stand der Posten des Jugendwartes. Die Jugendlichen haben sich für Michel Klie entschieden, er wurde einstimmig wiedergewählt. Zu seinem neuen Stellvertreter wurde Tristan Völlmer gewählt. Neue Jugendsprecherin ist Celine Heidenreich, ihr Vertreter ist Lukas Kükemück. Zum Schriftwart wurde Ole Gerlof gewählt, sein Vertreter ist Sören Kindler. Ole Gerolf übt eine Doppelfunktion aus, er wurde auch noch zum Kassenwart gewählt. Hier vertritt in Patrick Stellmacher.

Jugendwart Michel Klie berichtet zum Abschluss über die geplanten Veranstaltungen in 2017. Die Jugendfeuerwehr Eldingen wird wieder an Wettkämpfen teilnehmen sowie an der Jugendflamme Stufe 1 und 2 und an der Leistungsspangenabnahme. Es findet wieder ein 24-Stunden-Workshop statt und man fährt gemeinsam in ein Zeltlager.

Text: Isabell Ehms, Pressewartin der Feuerwehren in der Samtgemeinde Lachendorf
Foto: Tarek Odewald

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.