„Celle Mindstorms Challenge“ - 26 Schüler-Teams stellen ihre Programmierkünste unter Beweis

Wissenschaft Von Redaktion | am Do., 13.06.2019 - 20:49

CELLE. Im September vergangenen Jahres erhielten die SchülerInnen ihre Aufgabenstellungen zur „Celle Mindstorms Challenge“. Acht Monate wurde auf den Wettbewerb hingearbeitet und an den Lego-Robotern geschraubt. Heute war es dann soweit: Zum elften Mal startete die „Celle Mindstorms Challenge“ in der Sporthalle des Hölty Gymnasiums in Celle. In diesem Jahr traten 26 Schüler-Teams aus elf Schule aus dem Landkreis Celle gegeneinander an. Die Teams müssen für die Challenge ihre Roboter so programmieren, dass zwölf verschiedene Aufgaben autonom, auf einem abwechslungsreichen Parcours, gelöst werden können. So soll zum Beispiel ein Tennisball verschoben, auf einer Holperstrecke "eingeparkt" oder Hindernisse auf dem Boden überfahren werden. Dazu muss nicht nur eine ausgefeilte Mechanik aufgebaut werden. Vielmehr gilt es, Sensoren richtig zum Einsatz zu bringen und Handlungsabläufe sowie Bewegungen optimal zu programmieren.
Jedes Team hat drei Durchläufe mit je drei Minuten Zeit, um die Aufgaben zu lösen. Je gelöster Aufgabe werden Punkte vergeben. Die Preise für die Teams mit den meisten Punkten sind Lego Mindstorms-Sets. „Es ist beeindruckend, so viele junge Menschen zu sehen, die ruhig und konzentriert an ihren Robotern bauen. Alle gehen fair miteinander um und obwohl es ein Wettbewerb ist, fühlt es sich eher wie ein riesiges Team an - alle unterstützen sich und geben einander Tipps“, ist Ulrich Rode, Koordinator bei der Stiftung NiedersachsenMetall für die Region Celle, begeistert.

„Um die Aufgaben erfolgreich lösen zu können, ist eine gute Planung notwendig“, weiß Herbert Schütze, Leiter der Robotic-AG am Hölty Gymnasium. Der Roboter sollte kompakt und schlank sein, kleine Reifen zur genauen Steuerung besitzen und austarierte Sensoren eingebaut haben. Die Sensoren seien entscheidend für die exakte Bewegung des Roboters. Alle Aufgaben innerhalb der drei Minuten zu lösen, sei kaum machbar, so Schütze: „Der Spitzenwert liegt momentan bei 51 von 60 Punkten“.

Vom Kaiserin-Auguste-Viktoria- Gymnasium Celle sind Bennit Lindhorst und Fiete Kötter angereist. „Wir haben unseren Roboter im vergangenen Jahr komplett auseinandergebaut und neu konstruiert. Die meisten Schwierigkeiten haben wir mit einem unserer Sensoren“, erklärt Bennit. Daher schraubten die beiden KAV-Schüler noch vor Ort, wie viele andere Teams, an ihrem Roboter. Fiete ist seit drei Jahren dabei und damit ein alter Veteran der KAV-Robotic-AG: „Über die Jahre baut sich eine gewisse Erfahrung aus. Alle Roboter werden deutlich besser“.

Ebenfalls Veteranin der Mindstorms Challenge ist Susanne Karsch, die kürzlich die in Göttingen in Physik promoviert hat. Sie war vor elf Jahren Schülerin am Hölty und ist Mitbegründerin und Organisatorin des Wettbewerbs. „Es ist ein richtiges Netzwerk entstanden. Zu sehen, wie die Kinder sich entwickeln, ist wirklich schön. Es macht mir nicht nur Spaß hier zu sein, sondern ist eine Herzensangelegenheit für mich“.

Seit vielen Jahren arbeiten verschiedene Schulen unterschiedlicher Schulformen in der Region Celle mit den Roboter-Bausätzen der „LEGO-Mindstorms-Serie“. Die Basisausstattung wurde von der Stiftung NiedersachsenMetall gestiftet. Damit wurde der Grundstein gelegt, dass im Technik- oder Informatikunterricht sowie in zusätzlichen Arbeitsgemeinschaften auf spielerische Weise mathematisch-naturwissenschaftliche Inhalte erarbeitet werden konnten. Dabei können Lehrplanthemen wie Mechanik, Elektronik, Sensorik und Informatik (Programmieren von Maschinen) sehr plastisch und spielerisch an die Jugendlichen, besonders auch Mädchen, heran gebracht werden. „Wir wollen Schülerinnen und Schüler für Informatik und Technik begeistern“, sagt Rode. Einen besonderen Dank spricht er dem Team des Hölty-Gymnasiums aus, das seine Räumlichkeiten seit elf Jahren für die Celle Mindstorms Challenge zu Verfügung stellt.

Die Ergebnisse:

Wertung der Schüler-Teams (pro Teammitglied eine Powerbank)
1. MItrO (Herman Billung Gymnasium)
2. Die Legende ( Hölty-Gymnasium)
3. Die primitiven Primaten (Kaiserin Auguste Viktoria Gymnasium)
4. LeWiTo (Immanuel Kant Gymnasium)
5. MM_Robot (Hermann Billung Gymnasium)

Schulpreise (je ein Lego Mindstorms Bausatz im Wert von 500 €)
1. Herman Billung Gymnasium (257 Punkte)
2. Hölty Gymnasium (229 Punkte)
3. OBS Westercelle (145 Punkte)