"Celle steht auf" distanziert sich von Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit

Leserbeiträge Von Extern | am Di., 23.03.2021 - 17:05

CELLE. Zum CELLEHEUTE-Bericht "Celler Netzwerk gegen Antisemitismus warnt vor 'Celle steht auf'" nimmt Werner Adler von "Celle steht auf" heute wie folgt Stellung: "Zur Klarstellung und Positionierung von „ Celle steht auf“ möchte ich als Mitorganisator einige Dinge ins richtige Licht rücken. Es sollte kein falscher oder irreführender Eindruck entstehen. Wir sind eine Gruppe von etwa 20 Personen, die sich gefunden haben um die aktuelle Situation, insbesondere die gegenwärtigen Maßnahmen unserer Regierung und Verwaltungen zu hinterfragen. Uns geht es in erster Linie um die Menschen, die besonders unter den oft zweifelhaften Maßnahmen leiden und Schaden genommen haben. Da wir in der Findungsphase Zulauf von verschieden Seiten hatten, so gingen und kamen einige Mitglieder hinzu.

Mit Bestürzung nahmen wir zur Kenntnis, dass auf der öffentlichen Seite bei Telegram ein Beitrag erschien, der uns in einem völlig falschen Bild erscheinen lässt. Von diesem Beitrag distanzieren wir uns mit Nachhaltigkeit. Der Inhalt widerspricht exakt dem was wir mit unseren Aktivitäten zum Ausdruck bringen wollen. Der Beitrag wurde inzwischen gelöscht. Wir distanzieren uns ausdrücklich von Hass und Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus in jeder Art.

Insofern sind wir dankbar, dass wir durch aufmerksame Beobachter aufmerksam wurden. Unser Selbstverständnis verbietet uns, solche Beiträge in unserem Namen zu veröffentlichen."

...