CELLE. Im Rahmen einer gesetzlichen Vorgabe wird in ganz Deutschland von L- auf H-Gas umgestellt. In Celle wird die Celle-Uelzen Netz GmbH (CUN) in zwei Etappen das neue, höherwertige Gas einspeisen, am  24. April und am 4. September 2018. „Einige der betroffenen Haushalte haben auf Informationsschreiben der CUN  bisher nicht reagiert und sollten sich dringend bei der CUN melden“, so das Unternehmen. Weiter heißt es in einer Pressemitteilung der CUN:

„Aufgrund knapper werdender L-Gas-Mengen wird in ganz Deutschland nach und nach auf H-Gas umgestellt. In der Region Celle ist dafür die Celle-Uelzen Netz GmbH (CUN) zuständig, sie stellt am 24. April und am 4. September auf das neue Gas um. Damit auch alle Gasgeräte mit dem neuen H-Gas einwandfrei funktionieren, werden sie im Vorfeld von der CUN  beziehungsweise deren Dienstleister erfasst und gegebenenfalls angepasst.

Ein Großteil der Geräte wurde bereits registriert und angepasst, bestimmte Geräte können aufgrund ihrer Technik erst nach der Einspeisung mit H-Gas angepasst werden. Alle betroffenen Haushalte, die über Gasgeräte verfügen wurden bereits von der CUN und deren Dienstleister informiert.

Es ist unbedingt erforderlich, dass alle Gasgeräte vor der Umstellung erfasst werden. Leider haben einige wenige Betroffene auf kein Schreiben der CUN geantwortet und sind bisher auch nicht zuhause persönlich erreicht worden. Da alle Geräte aus Sicherheitsgründen zuvor registriert und gegebenenfalls angepasst werden müssen, darf die CUN in diese Haushalte nach der Gasumstellung kein Gas mehr liefern. Die entsprechenden Bewohner wurden von der CUN darüber informiert und werden gebeten, sich umgehend zwecks einer Terminabsprache zu melden. Dafür hält das Erdgasbüro der CUN die kostenlose Rufnummer 0800 / 7244685  bereit und ist per E-Mail über Erdgasanpassung@cunetz.deerreichbar.

Alle Gasbezieher, deren Geräte bereits von der CUN gesichtet wurden, haben zum Teil schon einen Termin zur Anpassung ihrer Geräte erhalten oder der Dienstleister vereinbart demnächst einen Termin mit ihnen. Das erfolgt meist persönlich vor Ort. Sind Bewohner nicht anzutreffen, so werfen die Dienstleister einen Informationszettel zwecks Terminabsprache in den Briefkasten. Die CUN wird im Umstellungsgebiet von neun Dienstleistungsunternehmen unterstützt, eine Liste der Firmen ist auf der Internetseite der CUN  www.celle-uelzennetz.de/ erdgasumstellung hinterlegt.

Zum ersten Termin am 24. April werden die Ortschaften Adelheidsdorf, Hambühren, Nienhagen, Wathlingen, Wietze und Winsen sowie alle Haushalte südlich der Aller im Stadtgebiet von Celle mit H-Gas versorgt werden. Bei der der zweiten Schaltung im September werden dann alle noch fehlenden Orte im südlichen Landkreis das neue Gas erhalten. Wer noch einmal genau nachsehen möchte, wann sein Schalttermin ist, für den hat die CUN auf ihrer Internetseite eine entsprechende Abfrage eingerichtet.“

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.