CELLE. Sowohl die Mädchen, als auch die Jungs der Hockeyabteilung des MTV Eintracht Celle konnten beim Heimturnier am Wochenende auf den vorderen Rängen landen. Dabei bewiesen beide Mannschaften „gute Gastgeber- Manieren“ – Platz eins belegten Gastmannschaften. Die Celler Knaben erreichten Platz 3 im Siebener-Feld, die Mädchen wurden Zweite von elf Mannschaften.

„Eine bisher gute Vorbereitung hat erste Früchte getragen“, bilanzierte der Trainer der Mädchen, Martin Winterhoff, der auch für das Training der Jung mit Verantwortung trägt, und wirkte dabei sehr zufrieden. Dazu hatte er allen Grund, denn die Celler hatten ein tolles Turnier für die insgesamt 16 Gästemannschaften auf die Beine gestellt. „Beide Celler Mannschaften mussten in den letzten Jahren viele Abgänge verkraften und waren auf die Hilfe der Mädchen und Knaben A angewiesen. Die wenigen Eltern, die dabei noch übrig blieben, versorgten aber die Gäste und auch die Zuschauer in der Lönshalle und in der Höltyhalle so gut, dass es nur Lob gab“, freuen sich die Veranstalter vom MTV Celle Eintracht.

Die Jungs schafften es durch Platz vier in der Gruppenphase, das Spiel um Platz drei zu erreichen, indem sie sich gegen den GVO Oldenburg im Siebenmeterschießen durchsetzten. Das Spiel war sehr ausgeglichen aber bis zum Ende höchst spannend. Betreuer Rene Bartl, der für den spielerischen Teil die Verantwortung mittrug, erklärte, dass man in den Spielen doch einige Schwankungen erkennen konnte, die aber zu dem Zeitpunkt und auf Grund der Kaderdecke völlig normal seien würden. Den Turniersieg sicherten sich die Zehlendorfer Jungs vor Bielefeld. Ein besonderes Highlight war sicher das Spiel gegen den einzigen internationalen Vertreter Slagese HK, der am Ende auf Platz 5 landete.

Bei den Mädchen wurde in einem Sechser- und einem Fünfer-Feld die Vorrunde gespielt. Die Celler Damen erreichten dabei auf Grund des besseren Torverhältnisses Platz eins. In der Fünfergruppe siegte der Cöthener HC deutlich, da diese Mannschaft zum größten Teil aus den Spielerinnen der Landesauswahl bestand. Doch im Finale wurde es dann spannend, denn trotz und gerade wegen der vorherigen Rollenverteilung spielten die Cellerinnen stark auf und gingen nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Danach wurde es ausgeglichener und Cöthen drängte immer mehr, am Ende kam es dann zu einem Doppelschlag und die Favoritinnen setzten sich knapp mit 2:1 durch.

Die Verantwortlichen beider Mannschaften zeigten sich sehr zufrieden und erkannten zudem auch die erhoffte Steigerung im Turnierverlauf. Jetzt heißt es die Trainingswochen nutzen, ehe die Saison Ende des Monats in die entscheidende Phase geht.

Der MTV Eintracht Celle setzt am kommenden Wochenende mit dem Turnier der C-Mädchen und -Knaben die Turnierreihe fort. Wieder in der Höltyhalle und im Lönsweg treffen Teams aus ganz Deutschland im Alter von neun bis zehn Jahren aufeinander und werden den Zuschauern sicherlich wieder spannende Spiele bieten. Der Eintritt ist frei.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.