HANNOVER/CELLE. Die Plätze sieben bis zwölf der Hockey-Hallensaison 2018/2019 wurden am Wochenende ausgespielt. Sechs Teams mussten an beiden Spieltagen einmal gegen die fünf anderen Mannschaften spielen.

Das Ende der Hallensaison an diesem 6. Spieltag beim Gastgeber Hannover 78 wurde von den B-Knaben des MTV-Eintracht Celle mit Freude und Kampfeslust angenommen. Die gleiche Einstellung der Celler Mannschaft hatte sich auch schon 14 Tage zuvor, am 5. Spieltag, 24.02.2019, gegen die Teams, MTV Braunschweig, Hannover 78 II und TSV Bemerode II gezeigt.

Die Gegner am 6. Spieltag waren DTV Hannover II und Mellendorfer TV. Die Celler B-Knaben spielten und reagierten in beiden Spielen schnell. Die verzögerte Spielweise am Anfang der Hallensaison gehört damit der Vergangenheit an. Pressing und auch engagierter Einsatz der Mannschaften zeichneten beide Spiele aus. Viele gut herausgespielte Torszenen konnten der Celler Trainer und die mitgereisten Zuschauer darüber hinaus genießen. Vier Tore konnten von den Celler B-Knaben erzielt werden. Trotzdem gingen beide Spiele verloren.

„Die Celler B-Knaben sind trotz allem auf einem sehr guten Weg. Das war ein guter Saisonabschluss“, lautet die Bilanz ihres Trainers. Die endgültige Platzierung stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.