ESCHEDE. Bei den Jugend-Kreismeisterschaften im Badminton am Wochenende in Eschede konnte der Celler Badminton-Club 19 von 30 möglichen Titeln gewinnen. In der Altersklasse U19 gingen sogar alle fünf Titel an Spieler des Vereins. Hinzu kamen außerdem noch acht 2. Plätze und sechs 3. Plätze. Trainerin Dee Wawer zeigte sich nach dem Turnier sehr stolz auf ihre Schützlinge.

Insbesondere überzeugten Timo Martens (U9), Tom Martens und Celina Ly (beide U11) sowie Mirabel Akhmerova und Finn Möller-Boldt (beide U17), die alle jeweils dreifache Kreismeister wurden. Steven Ly, Merle Klein, Nina Cornils und Dominik Behnsen konnten außerdem jeweils zwei Titel gewinnen. Eine Überraschung gab es im gemischten Doppel der Altersklasse U19. Hier konnten sich Sarah Lüthge und Check-Manh Loi gegen die gesamte, teilweise auch vereinsinterne Konkurrenz durchsetzten und wurden somit Kreismeister. Insgesamt traten 30 Spieler des Celler BC beim Turnier an.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.