BUCHHOLZ/CELLE. Am vergangenen Sonntag starteten die Celler D-Mädchen und D-Knaben beim Heidschnuckenturnier in Buchholz in der Nordheide. Trotz dauerhaften Regens zeigten beide Mannschaften sehr gutes Hockey.

Die Knaben hatten vier Mannschaften als Konkurrenz, dort spielte Jeder gegen Jeden. Im ersten Spiel gab es ein unglückliches Unentschieden gegen Lübeck. Danach gewann man 3:1 gegen Lüneburg 2, später 6:0 gegen Ausrichter Buchholz und im letzten Spiel unterlag man dann mit 0:6 gegen Lünbeburg 1. Die Mannschaft reiste ohne Auswechselspieler an und wurde außerdem noch von einem Mädchen eines jüngeren Jahrgangs unterstützt. Am Ende belegten die Jungen den zweiten Platz.

Bei den D-Mädchen waren insgesamt acht Mannschaften gemeldet. Man spielte in zwei Gruppen eine Vorrunde. Die Celler Mädchen waren von Beginn an hoch motiviert und gewannen im ersten Spiel 9:0 gegen den Hamburger SV, im zweiten Spiel wurden die Mädchen von der TG Heimfeld mit 13:0 besiegt.
Leider wurden das dritte Vorrundenspeile gegen den späteren Turniersieger Bremer HC mit 1:6 verloren, allerdings waren die Celler Mädchen deutlich besser und in diesem Spiel etwas vom Pech verfolgt.
Als Gruppenzweiter der Vorrunde spielten die Cellerinnen am Ende gegen den anderen Gruppenzweiten aus Elstorf. Auch in dem Spiel zeigten die Mädchen wieder eine souveräne Leistung und gewannen mit 6:0. Die Mannschaft freute sich, am Ende als Drittplatzierte auch auf dem Treppchen vertreten zu sein.

IMG_5082 IMG_5086 DSC_7332

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.