CELLE. Am vergangenen Wochenende fand der 20. Volkslauf des TV Isernhagen statt. Neun junge, in Celle beheimatete Flüchtlinge, stellten sich der 5 Kilometer Strecke mit sichtlichem Erfolg. Gholamnabi Husseini, Jahrgang 1998, belegte Platz 3 im Gesamtklassement mit einer Zeit von 18,15 Minuten, gefolgt von Mohammad Ibrahimi, Jahrgang 1999, auf Platz 7 mit einer Zeit von 20,36 Minuten, was ihm auch den 2. Platz in seiner Altersklasse einbrachte. Nour Mohammad Rezai, Jahrgang 2001, belegte mit genau 21,00 Minuten Platz 1 in seiner Altersklasse.

In der Mannschaftswertung waren es wiederum Gholamnabi Husseini, Mohammad Ibrahimi und Rashid Rahimi, die den 1. Platz belegten. Gesamtzeit für alle war hier eine sehr gute 1 Stunde 01,16 Minuten. Hierfür bekamen sie neben einer Urkunde und einer Medaille auch einen Geldpreis in Höhe von 100 Euro.

Organisator der Teilnahme, Detlev Uekermann, Flüchtlingssozialarbeiter im Jugendamt der Stadt Celle, unterstützt von den Wohngruppenbetreuern Renate Schulze vom Caritas Verband Celle und Martin Kliems von der Stiftung Linerhaus zeigten sich sehr zufrieden mit den Leistungen der  jungen Männer.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.