SONDERSHAUSEN/CELLE. Am vergangenen Wochenende nahmen die Celler C- und B- Mädchen jeweils an einem Vorbereitungsturnier in Thüringen teil. Die B- Mädchen hatten nur die altersgleichen Mannschaften vom Erfurter Hockey Club sowie den Kader als Landesauswahl Thüringen als Gegner. Gespielt wurde Samstag in der Vorrunde jeweils zwei Mal gegen beide Mannschaften. Die Celler Mädchen waren von Anfang an hochmotiviert und hellwach. Ein Spiel wurde unglücklich mit 0:1 gegen die Landesauswahl verloren, die übrigen aber klar gewonnen, so dass sie als Gruppenerster aus den Spielen hervorgingen.

Am 2. Spieltag wurde nochmals gegen beide Mannschaften gespielt. Gegen die Landesauswahl siegte Celle mit 2:0 und gegen Erfurt mit 3:0. Für die Celler B-Mädchen war es ein tolles Turnier zur Vorbereitung auf die Spieltage der Feldsaison, die am kommenden Wochenende beginnen. Trainerin Tabea Lauenstein freute sich sehr mit der Mannschaft über den verdienten Turniersieg.

Die C- Mädchen spielten gegen vier Mannschaften in der Vorrunde. Gestartet wurde gegen die ebenfalls anwesende Landesauswahl Thüringen. In der ersten Halbzeit mussten sich die Celler Mädchen in ihrer neuen Zusammensetzung noch finden, das gelang jedoch im Spielverlauf zunehmend besser. Am Ende verloren sie aber knapp mit 3:2. Im nächsten Spiel gegen die TG Heimfeld aus Hamburg zeigten sie dann ihr wahres Können mit tollen Kombinationen und schönen Spielzügen, so dass ein 3:4 Sieg sehr verdient war. Die weiteren Spiele gegen zwei Mannschaften aus Königswusterhausen wurden klar mit einem Torfestival von 0:7 und 0:11 gewonnen.

Celle zog damit als Vorrundensieger in das Finale am Sonntag ein und traf dort auf die Landesauswahl Thüringen. Das Finalspiel war von Anfang an nervenaufreibend, die Celler Mädchen waren zwar spielbestimmend, mussten allerdings bei Kontern und Gegenzügen auch ihr Können in der Abwehr zeigen. Das erlösende 0:1 Siegtor durch eine tolle Spielkombination fiel dann erst kurz vor Ende des Spiels. Die Freude über den Turniersieg war sehr groß: „Ich hätte nicht gedacht, dass wir mit zwei Pokalen nach Celle zurückreisen können!“, so Trainerin Tabea Lauenstein nach einem überaus erfolgreichen Wochenende in Thüringen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.