DELMENHORST/CELLE. Die zehn „Wuselkinder“ der MTV Eintracht Celle Hockeyabteilung waren am Samstag in Delmenhorst zu Gast. Dort fand der „1. Flohzirkus“ statt. Gespielt wurden, ganz ungewohnt für die Celler „Wusel“, auf vier Tore. Tore galten ab der Mittellinie.

Die Kinder spielten gegen Teams aus Hamburg, Bremen und Niedersachsen. Mit drei Siegen aus sechs Spielen und dem guten Abschneiden bei den Teamstaffeln wurden beide Celler Teams Gruppenzweite. Beim Spiel um Platz drei trennten sie sich mit einem Unentschieden. Für die Vier- bis Sechsjährigen war der Ausflug nach Delmenhorst eine tolle Erfahrung und hat viel Spaß gemacht.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.