GERMERSHEIM/CELLE. Am Wochenende fand in Germersheim im Industriehafen am Südufer, die 16. Deutsche Meisterschaft im Match Race MS 11 statt. Aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Rheinland-Pfalz, Sachsen  und Niedersachsen nahmen elf weibliche und 14 männliche Fahrer
in jeweils vier Gruppen teil. Vom Yacht-Club Celle gingen Anika Jux, Jennifer Ziesenis sowie Tjade Enskonatus, Niklas Luckmann, und Philipp Ziesenis an den Start.

In den sechs Vorläufen, wurden jeweils drei Runden gefahren. Nur die besten zwei Fahrer einer Gruppe kamen weiter in das Viertel-Finale.  Alle fünf Fahrer vom YCC konnten sich für die Viertelfinale qualifizieren. Das Halbfinale erreichte in der weiblichen Klasse Jennifer Ziesenis, in der männlichen Klasse Niklas Luckmann und Philipp Ziesenis. Alle drei qualifizierten sich für das Finale der Einzelwertung zur Deutschen Meisterschaft.

Somit musste Niklas Luckmann gegen den noch amtierenden Deutscher Meister und seinem Clubkameraden Philipp Ziesenis an den Start gehen. Niklas Luckmann  war 0,1 Sekunde schneller im Ziel, und wurde Deutscher Meister 2017, Philipp Ziesenis Vizemeister. Jennifer Ziesenis startete gegen Vanesa Walz, die in den zwei Läufen die schnelleren Zeiten fuhr. Somit wurde Jennifer Ziesenis Vizemeisterin. Die weiteren Platzierung wie folgt: Tjade Enskonatus Platz 7 und Anika Jux Platz 8.

Durch diese drei Medaillen-Titel wurde das Team vom Yacht-Club Celle auch in der Mannschaftwertung Deutscher Meister 2017, und das bereits zum 5. Mal in den vergangenen sechs Jahren.

von links: Philipp Ziesenis, Rainer Wöhlk, Anika Jux, Jennifer Ziesenis, Tjade Enskonatus, Niklas Luckmann und Ulf Ziesenis. Foto: Gabriela Ziesenis

von links: Philipp Ziesenis, Rainer Wöhlk, Anika Jux, Jennifer Ziesenis, Tjade Enskonatus, Niklas Luckmann und Ulf Ziesenis. Foto: Gabriela Ziesenis

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.