CELLE. Von Celler Industriegeschichte zeugt auch das neueste Programm im Kaiser-Panorama, das ab sofort im Fotostudio Kersten Wogan in der Schuhstraße 3 zu sehen ist. Nur die älteren Celler werden sich noch an die Produktionsstätte an der Alten Grenze in Neuenhäusen erinnern, in der die letzten Celler Horndrechsler Beschäftigung fanden. Der virtuelle Rundgang durch die Knopffabrikation wurde von Adolf Seinecke (1921-2014) sachkundig beschrieben und zeigt die Kunst der Knopffertigung dreidimensional und aus nächster Nähe. Die 1938 von Foto-Harder aufgenommene Serie besticht durch ihre Vielfalt und die sorgfältige Auswahl aller Produktionsstufen bis hin zu Lager, Musterabteilung und Versand. Sie ist noch bis zum 15. Juli zu sehen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.