CELLE. Auch an diesem Freitag, 27. April, findet ab 16 Uhr an der Stechbahn in der Celler Innenstadt eine Veranstaltung für Frieden und  gegen den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg der Türkei in Nordsyrien statt. Zu der Versammlung ruft das Celler Solidaritätskomitee für Afrin auf. „Aufgrund der Angriffe und der Besetzung der Region Afrin durch die
türkische Armee sind mehrere hunderttausend Menschen auf der Flucht. Die humanitäre Situation in den Flüchtlingscamps ist sehr schwierig, es fehlt vor allem an Medikamenten“ so Werner Leise vom Celler
Solidaritätskomitee für Afrin. „Die Rückendeckung der verheerenden türkischen Politik durch die deutsche Regierung und deutsche Rüstungsexporte muss sofort aufhören!“, fordert der Celler.

Auf der Veranstaltung wird es aktuelle Informationen und die Möglichkeit zum Austausch gebe. Außerdem beteiligen sich die Tanzgruppen Koma Laliş und Koma Kaniya Sipî und führen Folklore aus der kurdischen Kultur auf.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.