BERLIN/CELLE. Am Samstag, 30.09.2017 ging es für 52 SoVD (Sozialverband Deutschland)-Mitglieder früh um 6.00 Uhr mit dem Bus nach Berlin. Ziel war das Bürgerfest, die zentrale Feier des SoVD-Bundesverbandes an der Bundesgeschäftsstelle. Vom 30.09.-01.10.2017 präsentierten sich alle Landesverbände mit einem breit gefächerten Spektrum sozialpolitischer Themen und Aktionen zum Jubiläumsjahr. Die Sonne strahlte und die Celler Besucher verbrachten einen herrlichen Tag am Rolandufer.

Das Gelände rund um die Bundesgeschäftsstelle war nicht nur eine Informationsmeile sondern bot auch eine Menge Spiel-und Spaß für jeden Besucher. Die Celler waren vom vielfältigen Bühnenprogramm begeistert und freuten sich ganz besonders über die Gelegenheit, mit Adolf Bauer, dem Präsidenten des SoVD ein Erinnerungsbild zu bekommen. Beeindruckend war die Vorstellung des Inklusionstaxis und die vielen Gesprächen untereinander.

„Beim SoVD verstehen sich die Generationen. Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen begegnen sich und tauschen sich aus. 100 Jahre Verbandsgeschichte wurden mit der Wanderausstellung des SoVD-Landesverbandes Niedersachsen beeindruckend vorgestellt. 100 Jahre Dienst am Menschen. Der SoVD, gegründet 1917, wird heute wie früher als kompetenter, unabhängiger, unparteiischer aber sozialpolitisch stark engagierter Verband geschätzt. Das zeigt auch die stetig wachsende Mitgliederzahl des über 10.300 mitgliederstarken SoVD-Kreisverband Celle“, so Sabine Kellner vom SoVD-Kreisverband Celle. Für die 52 Celler war der Tag in Berlin ein besonderes Erlebnis.

Foto: Bernd Skoda

Foto: Bernd Skoda

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.