Celler Weihnachtsbäume mit Extrem-Standorten

Kultur + Gesellschaft Von Extern | am Mo., 21.12.2020 - 19:45

CELLE. Den höchsten Weihnachtsbaum oder zumindest einen der höchsten Bäume der Stadt, findet man auf dem Übungsturm der Freiwilligen Feuerwehr Celle im Herzog-Ernst-Ring. Pünktlich zum Fest wurde der Baum auf der obersten Plattform des Turmes installiert und leuchtet nun während der kommenden Feiertage über den Dächern der Residenzstadt.

Eigentlich wird der rund 30 Meter hohe Übungsturm zur Aus- und Fortbildung der Freiwilligen Feuerwehrleute genutzt. So können am Turm unter anderem verschiedene Einsatzmöglichkeiten mit Drehleitern geübt, das Vorgehen in einem Treppenraum trainiert und das Arbeiten im absturzgefährdeten Bereich geschult werden. Auch über die Feiertage sind die Frauen und Männer der Freiwilligen Feuerwehr Celle im Einsatz um bei Bränden und Unfällen zu helfen. Freiwillig. Ohne Ausnahme.

Und noch einen Weihnachtsbaum-Standort der Superlative gibt es im Landkreis Celle. Dieser Weihnachtsbaum bei Müden/Örtze dürfte die nasseste Umgebung haben: