Celles Innenstadt bekommt moderne Trafostation

Wirtschaft Von Extern | am Mo., 29.06.2020 - 18:47

CELLE. Im Gebäude der Celler Sparkasse auf dem Robert-Meyer Platz hat die SVO-Gruppe mit den Sanierungsarbeiten für eine neue Trafostation begonnen. Die Trafostation versorgt einen Großteil der Gewerbetreibenden und privaten Haushalte auf dem Großen Plan mit Strom. Mit der Sanierung der Station werde sichergestellt, dass auch mit den gewachsenen Anforderungen während des Weihnachtsmarktes und bei anderen Veranstaltungen ausreichend Kapazitäten für die Stromversorgung vorhanden sind, so die SVO.

„Wir erneuern kontinuierlich die Infrastruktur unseres Netzes, dazu zählt auch der Austausch dieser Trafostation in eine neue und effiziente Anlage. Wir wollen stets sicherstellen, dass die Bürgerinnen und Bürger optimal bei der Energieversorgung bedient werden“, sagt Dr. Ulrich Finke, Geschäftsführer in der SVO-Gruppe. Im Zuge der Sanierung der Trafostation seien umfangreiche Erdarbeiten vor dem Gebäude notwendig, bei denen die Kabel für die Stromversorgung ebenfalls erneuert wurden. Diese Arbeiten sind nahezu abgeschlossen. Die SVO-Gruppe investiert rund 250.000 Euro in dieses Projekt, das bis voraussichtlich Ende Juli 2020 abgeschlossen sein soll. Insgesamt umfasst das Netzgebiet des Unternehmens rund 8352 Kilometer an Stromkabel sowie 2168 Trafostationen.