CELLE. Anfang August gab es in Stadt und Landkreis Celle noch über 330 Möglichkeiten, bei einem hiesigen Arbeitgeber eine Ausbildung zu beginnen. Am 24. August bieten daher die Agentur für Arbeit Celle und das Jobcenter im Landkreis Celle im Berufsinformationszentrum von 10:00 bis 13:00 Uhr allen, die diesen Sommer noch eine Ausbildung beginnen wollen, direkte Unterstützung bei der Stellensuche an. Im Fokus stehen natürlich die freien Stellen, Arbeitsvermittler und Berufsberater stehen bereit, um diese vorzustellen und über Erwartungen der Arbeitgeber, Zugangsvoraussetzungen und auch die Inhalte von Beruf und Ausbildung zu informieren.

Darüber hinaus wird auch gleich bei der Bewerbung und einem dann hoffentlich folgendem Vorstellungsgespräch geholfen. Eine Stylistin erläutert, wie man sich dem Anlass entsprechend angemessen vorbereitet, Bewerberinnen und Bewerber können sich auch gleich vor Ort professionell schminken lassen. Weiterhin wird ein Fotograf vor Ort sein, der das richtige Foto für eine Bewerbungsmappe erstellt. Wer bereits eine Bewerbungsmappe hat, sollte diese mitbringen, und bekommt dann hierzu Tipps und Tricks vom Profi. Dieses komplette Angebot ist für alle Ausbildungssuchenden selbstverständlich kostenfrei.

„Wir wollen, dass unsere Beratungsfachkräfte mit den jungen Leuten in einer netten Atmosphäre ins Gespräch kommen. Um noch ein wenig Sommerstimmung mit in die Veranstaltung zu nehmen, haben wir einen Barkeeper engagiert, der mit alkoholfreien Cocktails unsere jungen Kundinnen und Kunden bewirten wird. Dabei kann man dem Barkeeper auch direkt über die Schulter schauen und sich Rezepte abgucken – und auch selber aktiv werden und Cocktails mixen“ nannte Sonja Viezens, Teamleiterin der Berufsberatung der Arbeitsagentur, noch eine kleines Bonbon des Tages.

Dass es noch nicht zu spät für einen Berufsstart ist, erläuterte Marcus Fohl, Teamleiter im Jobcenter: „Ein Ausbildungsbeginn ist in den ersten Wochen nach den Sommerferien immer noch problemlos möglich“. Man verpasse natürlich die ersten Unterrichtstage der Berufsschule, dies sei aber noch gut nachzuholen. Freie Ausbildungsstellen sind aktuell insbesondere im Gastronomiebereich, im Einzelhandel und im Handwerk vorhanden. Es gibt also noch gute Chancen für Schnellentschlossene.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.