CELLE. Manchmal klingt sie wehmütig und zart, dann feurig und durchtrieben. Wer sie hört, erlebt mehr als
eine begnadete Sängerin. Er erlebt Karolina Trybala: eine Frau im Hier und Jetzt – mit Herz, Verstand und Humor, die Tradition und Moderne faszinierend vereint. Am Samstag, 23. März, tritt sie in Kunst & Bühne auf. Chansons, Couplets, Swing und osteuropäische Volkslieder aus den Salons und Kabaretts der 1920er Jahre von Lemberg, Warschau, Berlin bis Paris erwarten das Publikum.

Unter dem Titel „Pelze, Perlen und Piroggen“ lässt Karolina Trybala den Geist dieser Epoche wieder auferstehen. Mit Witz, Lust und Tiefe zelebriert sie das Alte und kreiert zugleich ihre leidenschaftlichen, unnachahmlichen Adaptionen. Sie singt auf Polnisch, Deutsch, Französisch und Jiddisch und schlägt eine lebendige Brücke zwischen den Zeiten und Welten, Kopf und Herz, Anspruch und Unterhaltung. Und damit der Genuss nicht nur geistiger Natur bleibt, spendiert der Deutsch-Polnische Kulturkreis den Gästen von Kunst & Bühne polnische Piroggen.

Samstag, 23.3. in Kunst & Bühne, 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr),
Tickets: 17 € (erm. 10/5 €).
Kartenreservierung erbeten unter kunstundbuehne@gmx.de





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.