Chemie- und Strahlenschutzzug übt im Obi-Markt

Polizei + Feuerwehr Von Extern | am Mi., 18.08.2021 - 15:54

CELLE. Gestern Abend führte der Chemie- und Strahlenschutzzug der Feuerwehr Celle eine Einsatzübung im Obi-Baumarkt Celle durch. Als Übungslage wurde eine plötzliche Reaktion beim Umpumpen von Reinigungsmitteln im Bereich des Gasflaschenlagers angenommen. Die Folge war eine Leckage im Rohrleitungssystem und der Austritt einer Säure. Auch ein weiteres Rohr war in unmittelbarer Nähe geborsten. Eine bewusstlose Person befand sich im Gefahrenbereich. Bei der austretenden Säure handelte es sich vermutlich um Salzsäure.

Der Schwerpunkt der Übung war der Einsatz und das Vorgehen des Chemie- und Strahlenschutzzuges mit seinen Experten für Gefahrguteinsätze. So wurden weitere Kräfte der Feuerwehr durch ein Fahrzeug der Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache simuliert, dessen Kräfte unter anderem die Menschenrettung durchführten.

Durch die Kräfte des Chemie- und Strahlenschutzzuges musste die Leckage gesichert und ein weiteres Austreten der Säure verhindert werden. Hierzu gingen die Feuerwehrleute in speziellen Schutzanzügen vor. Zunächst wurde der austretende Gefahrstoff aufgefangen. Im Anschluss wurden die Austrittstellen abgedichtet und ein Umpumpen des Gefahrenstoffes vorbereitet. Auch die Identifizierung des Stoffes konnte durch die Einsatzkräfte erfolgen. Mittels PH-Papier und Salzsäureprüfröhrchen konnte die vermutete Salzsäure bestätigt werden. Durch die "Dekon"-Einheit der Celler Feuerwehr wurde eine Dekontaminationsstelle für Personal und Gerätschaften aufgebaut und betrieben.