Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Kind und Stoffgefährte überstehen unfreiwilliges Bad im Teich

CHTV: Alarm für DLRG – „Nashorn“ in Teich festgefroren

09.01.2018 - 16:37 Uhr     CELLEHEUTE    0
Fotos: Peter Müller


CELLE. Ungewöhnlicher Einsatz für die DLRG Celle heute Nachmittag: Ein Nashorn ist im städtischen Teich bei eisigen Temperaturen festgefroren. Der kleine Joel hatte sein Stofftier gestern dort zurücklassen müssen, nachdem er vorher selbst hineingefallen war.

Wenn gemeinsam überstandene Abenteuer zusammen schweißen, dürfte der fast dreijährige Joel seinem Kuscheltier lebenslänglich verbunden bleiben. Gestern war der Junge in einen Teich im Französischen Garten gefallen. Während er selbst sofort wieder sicher an Land gebracht werden konnte und das unfreiwillige Bad ohne Blessuren überstand, blieb sein Stoffnashorn im Wasser zurück. Ein Versuch des städtischen Hausmeisters, den Stoffgefährten zu retten, blieb ohne Erfolg. Aber er hatte die zündende Idee: Das klingt nach einem Einsatz für die DLRG. Gesagt, getan: Nur wenige Stunden später waren die Lebensretter vor Ort und konnten erstmals in ihrer Geschichte ein Stofftier retten – und dann gleich ein Nashorn.

Joel, sein Bruder Leander, Mama Carina Buchholz und Großvater Christian schauten vom Ufer aus zu und konnte das schon verloren geglaubte „Familienmitglied“ anschließend glücklich in Empfang nehmen. Er hatte bis heute tatsächlich noch keinen Namen – noch vor Ort wurde er auf „Frosti“ getauft.



Fotos: Peter Müller



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.