Die Grünen laden zu einem Gespräch mit Claudia Roth, der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, am Dienstag, den 21. Oktober um 10.30 Uhr ins Kulturzentrum der ézidischen Gemeinde in Bergen, Celler Str. 54 ein.

2014-09-11_-_Claudia_Roth_MdB_-_7893„In Celle und Bergen lebt seit den 70er Jahren ein hoher Anteil von ézidischen Kurden, die inzwischen in unserer Gesellschaft angekommen und unsere Mitbürger geworden sind. Sie suchten und bekamen in Deutschland Asyl, weil ihre Sprache und Religionsgemeinschaft in der Türkei verboten waren. Die Kurden leben seit Jahrtausenden im Grenzgebiet zwischen der Türkei, Syrien und dem Irak. Jetzt werden ihre Verwandten und Freunde im Norden von Syrien von den IS-Soldaten grausam verfolgt und aus ihrer Heimat vertrieben. Claudia Roth möchte mit ihrem Besuch ein Zeichen der Solidarität mit unseren ézidischen Mitbürgern, den verfolgten Kurden und auch den assyrischen Christen im Norden des Irak setzen. Alle sind herzlich dazu eingeladen“, so die Einladung der Grünen.

Foto: Sven Teschke/WP

Kommentare sind geschlossen.