ComputerTreff Celle im Seniorenstützpunkt

Gesellschaft Von Extern | am Di., 07.09.2021 - 12:00

CELLE. Der Seniorenstützpunkt bietet in Celle älteren Menschen Hilfestellung beim Umgang mit digitalen Medien.

Mit dem Auftakt des DigitalPakt Alter im August 2021 präsentieren sich bundesweit 100 Erfahrungsorte, die die digitale Teilhabe älterer Menschen unterstützen. Celle ist einer dieser Orte, die von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus ca. 200 Bewerbungen ausgewählt wurden. Das Projekt erhält eine Förderung von 3.000 Euro für den Ausbau zu einem digitalen Lernort. Hier können Seniorinnen und Senioren Smartphone, Tablet und Fragen zum Internet gemeinsam klären und hilfreiche APPS kennen lernen.

Sabine Hantzko, die Leitung des Seniorenstützpunktes freut sich über die Möglichkeit ein Erfahrungsort für Seniorinnen und Senioren zu sein: „Gemeinsam wird ausprobiert, kennen gelernt und die digitale Welt erkundet. Unsere Ehrenamtlichen versuchen Hemmschwellen abzubauen und neben den Angeboten in Celle im MehrGenerationenHaus, wird es auch Angebote im Landkreis geben. (Z.B. ab September in Hermannsburg/Baven), aber auch weiterhin ONLINE. Das letzte Jahr hat uns gezeigt, dass Videokonferenzen ein nützliches Hilfsmittel sein können, wenn man weiß, wie es geht!“ Wir hoffen weiterhin möglichst viele ältere Menschen vor Ort zu erreichen, um ihnen die Fähigkeiten zu vermitteln, die es braucht, um am digitalen Leben teilzuhaben“.

Der DigitalPakt Alter setzt die digitale Teilhabe älterer Menschen auf die Tagesordnung. Viele Projektpartner unterstützen die Initiative von BAGSO und BMFSFJ bereits, weitere sollen folgen. Um ältere Menschen direkt zu erreichen, fördert die Initiative in einem ersten Schritt 100 Erfahrungsorte zum Ausbau digitaler Lernorte. Hier können sich Menschen ab 60 Jahren im Umgang mit digitalen Endgeräten üben oder erste Schritte im Internet wagen. Dabei geht es nicht allein um mobile Kommunikation, sondern auch um Sicherheit im Netz sowie um die Lebensbereiche Wohnen, Mobilität, soziale Integration, Gesundheit und Pflege sowie Sozialraum bzw. Quartier, die im Achten Altersbericht der Bundesregierung definiert sind. 

Neben den Erfahrungsorten plant die Initiative weitere Aktivitäten, die gemeinsam mit Partnerorganisationen aus allen gesellschaftlichen Bereichen die digitale Teilhabe kooperativ und sektorenübergreifend vorantreiben und langfristig etablieren sollen.

Weitere Informationen zum DigitalPakt Alter erhalten Sie unter www.digitalpakt-alter.de