CELLE. Der Verein „Langenhagener Akkordeonfreunde“ überrascht immer wieder seine Zuhörer mit frischen und mitreißenden Klängen. Am Sonntag, 17. Februar, ab 15:30 Uhr (Einlass ab 14:30 Uhr) gibt es eine Chance, das Orchester  „Con Brio“ (italienisch „mit Feuer“) anlässlich eines Benefizkonzert zu erleben. Die 22 Musiker zaubern aus ihren Akkordeons – unterstützt von Klavier, Keyboard, Percussion (Congas und Bongos) und Schlagzeug – frische Klänge und mitreißende Melodien: von irischen Elementen über klassische Stücke und Rock&Pop bis zu Vokalstücken wie „Skyfall“ oder  „walking on sunshine“ werden sie sicherlich auch die Celler Gäste mit ihrem breiten Repertoire beeindrucken.

Das Konzert findet statt auf Initiative der Celler Aktionsgruppe des Kinderhilfswerks „PLAN international“. Eine Stunde vor Beginn des Konzerts wird Kaffee und Kuchen angeboten. Der Eintritt ist frei,  um Spenden wird gebeten. Die Einnahmen aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf sowie die Spenden werden in ein Projekt fließen, das dazu beitragen möchte, die Bildungschancen von Mädchen zu erhöhen.

PLAN fördert eigenen Angaben zufolge die Bildungschancen von Kindern, deren Wissen um ihre Rechte und ihren Schutz vor Ausbeutung und Misshandlung und das Wissen um effizienten und nachhaltigen Ackerbau, damit sich die Menschen in ihrer jeweiligen Heimat eine Lebensgrundlage aufbauen können.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.