Online-Seminar: Corona-Pandemie in Äthiopien, Brasilien und Deutschland

Religion Von Extern | am Do., 03.09.2020 - 17:13

HERMANNSBURG. Der Welt im Netz begegnen kann man mit der neuen Online-Seminar-Reihe „Hosting the world: Vernetzt in Zeiten von Covid 19“, an der sich Referent*innen aus Partnerkirchen und Expert*innen aus dem Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen (ELM) beteiligen.
 
Bei der zweiten Veranstaltung der so genannten ELMinare am 10. September, um 17:00 Uhr, geht um die Situation von Frauen und Männern in Zeiten der Corona-Pandemie in Äthiopien, Brasilien und Deutschland. Wer ist stärker betroffen vom Coronavirus? Frauen oder Männer? Und wie verändert die Pandemie den Alltag von Frauen und Männern in den drei Ländern? In dem onlinebasierten Seminar am 10. September berichten Marcia Blasi von der Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien (IECLB) sowie Frau Tadelech Loha und Herr Aman Ababu von der Äthiopischen Evangelischen Kirche Mekane Yesus (EECMY) über die aktuelle Situation in Brasilien und Äthiopien sowie die unterschiedlichen Situationen von Frauen und Männern.
 
Das ELM arbeitet seit Jahren mit den Kirchen in Brasilien und Äthiopien partnerschaftlich an kirchlichen Fragen sowie Fragen der Entwicklungszusammenarbeit und entwickelt konkrete Projekte. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion stehen Marcia Blasi, Tadelech Loha und Aman Ababu für Nachfragen zur Verfügung.
 
Das ELMinar findet aufgrund der internationalen Gäste in englischer Sprache statt. Anmeldung: Bitte melden Sie sich unter Nennung von Name, Vorname und E-Mail-Adresse bei Kornelia Pufal,  Teamassistentin Globale Gemeinde, an: k.pufal(at)elm-mission.net.
Anmeldeschluss ist der 08. September 2020
Nach der Anmeldung übermittelt das ELM den Teilnehmenden Informationen zur Technik sowie den Link zum Zoom-Meeting zu. Mehr Infos zu den weitern ELMinaren und Onlinespenden unter 
http://www.elm-mission.net - Spendenkonto des ELM: 
IBAN DE90 2695 1311 0000 9191 91 mit dem Stichwort „Corona-plus“