Corona-Schnelltests für Personal städtischer Schulen und Kitas

Medizin Von Extern | am Do., 11.02.2021 - 16:35

CELLE. Die Stadt Celle bietet ihren Mitarbeiternden in Kitas und Schulen ab sofort wöchentlich Corona-Schnelltests an. Damit wird das Personal von insgesamt 26 Einrichtungen – 15 Schulen und 11 Kitas - und damit insgesamt rund 270 Personen -  auf das Virus getestet.

„Wir wollen, dass sich unsere Beschäftigten sicher aufgehoben fühlen und damit auch wieder ein Stück Normalität in deren Alltag einkehren lassen“, beschreibt Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge die Intention der Verwaltung. Für Sozialdezernentin Susanne McDowell ist es zudem ein wichtiges Mittel des Arbeitsschutzes. „Wir haben als Arbeitgeber eine Fürsorgepflicht, denn gerade in Kitas und Schulen kommen die Mitarbeiter mit vielen anderen Menschen in Kontakt.“ Sie ergänzt: „Der Test ist natürlich freiwillig. Wir wissen aber aus Gesprächen, dass sich viele der Kolleginnen und Kollegen über ein solches Angebot freuen werden.“ 

Als Partner wurde das Deutsche Rote Kreuz (DRK) gewonnen. Es bietet im Testzentrum im Bildungszentrum, Fundumstraße 1, feste Tage für das städtische Personal an. Praktisch funktioniert das so: Wer sich testen lassen möchte, kann sich donnerstags und freitags auf den Weg machen. Die Terminwünsche werden zuvor über die zuständigen Fachdienste koordiniert. Dabei werden auch die dazugehörigen Einverständniserklärungen ausgefüllt, um den Ablauf vor Ort zu beschleunigen.  Ein Test dauert rund fünf Minuten. Wer sein Ergebnis gleich „mitnehmen“ möchte, muss etwa 15 Minuten warten. Positive Ergebnisse müssen vom DRK direkt an das Gesundheitsamt gemeldet werden. Derzeit ist vorgesehen, das Testverfahren bis Ostern wöchentlich anzubieten.