Corona-Verdacht nicht bestätigt: Sparkasse CGW öffnet Filiale Eschede

Wirtschaft Von Redaktion | am Do., 20.08.2020 - 19:57

CELLE/ESCHEDE. Entwarnung in Eschede: Die Sparkassen-Filiale öffnet kommende Woche. Nachdem eine Mitarbeiterin der Filiale Hermannsburg positiv auf COVID-19 getestet wurde und es einen weiteren Verdachtsfall in der Filiale Eschede gab, hatte die Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg Anfang der Woche vorsorglich beide Geschäftsstellen geschlossen (CELLEHEUTE berichtete). Nun gibt der Vorstandsvorsitzende Stefan Gratzfeld Entwarnung: „Die Ergebnisse der zehn Personen, die durch das Gesundheitsamt Celle getestet wurden, sind alle negativ. Das Gleiche gilt für drei Personen, die sich vorsorglich bei ihrem Hausarzt haben testen lassen. Ein Ergebnis steht noch aus, welches wir voraussichtlich morgen im Laufe des Tages erhalten.“

Da sich der Verdachtsfall in der Filiale Eschede nicht bestätigt hat, wird der Geschäftsbetrieb ab dem 24. August 2020 wieder regulär aufgenommen. Die Filiale Hermannsburg bleibt weiterhin vorsorglich geschlossen. „Die bisherigen Testergebnisse sind alle negativ, das ist eine sehr gute und beruhigende Nachricht. Dennoch bleiben alle getesteten MitarbeiterInnen auf Anordnung des Gesundheitsamtes Celle vorsorglich für 14 Tage in Quarantäne und werden bei Bedarf in der kommenden Woche ein weiteres Mal getestet. Zum aktuellen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass wir ab dem 31. August unsere Kunden wieder mit dem gesamten Team in der Filiale in der Lotharstraße begrüßen dürfen", so Gratzfeld weiter. Der SB-Bereich in der Filiale Hermannsburg bleibe uneingeschränkt zugänglich.

Bei Fragen oder persönlichen Anliegen können sich die Kunden telefonisch unter der 05371 814 – 99999 an das Dialog-Center der Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg wenden. 

 

Kontakt:

Ann-Kathrin Pietruschka

Sparkasse Celle-Gifhorn-Wolfsburg

Kommunikation und Marketing

Schloßplatz 3 | 38518 Gifhorn

ann-kathrin.pietruschka@sparkasse-cgw.de