Corona-Verordnung im Original - Landkreis passt FAQ an

Politik Von Peter Fehlhaber | am Sa., 06.06.2020 - 14:26

CELLE. Das Niedersächsische Sozial- und Gesundheitsministerium hat gestern die Corona-Verordnungen aktualisiert (CELLEHEUTE berichtete). Unter dem Artikel können Sie die gesamte Verordnung im Original einsehen. Unabhängig von der neuen Verordnung gibt der Landkreis Celle noch Informationen zu häufig gestellten Fragen:

Spielmannszüge/Chöre/Blasinstrumente:
Diese dürfen unter freiem Himmel unter Einhaltung des Mindestabstands wieder proben. Die allgemeine Hygiene ist ebenfalls zu beachten. Auch Chöre und Posaunenchöre dürfen unter freien Himmel wieder proben. In geschlossenen Räumen darf wieder Einzelunterricht oder Unterricht in kleinen Gruppen mit bis zu vier Personen für Chöre/Gesang und Blasinstrumente stattfinden.

Schutzwände:
Schutzwände stellen keinen Ersatz des Mindestanstands dar. Sowohl in Restaurationsbetrieben als auch bei Dienstleistern ist dies kein Mittel, um einen fehlenden Mindestabstand zu kompensieren.

Es gibt weiterhin Anrufe bei der Hotline des Landkreises zu den Verfügungen und Verordnungen. Dabei geht es um Fragen zu der Öffnung von bestimmten Betrieben, den Abstandregeln und ähnlichem. Die Hotline ist ab sofort montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr und mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr unter 05141/916-5070 erreichbar. Der Landkreis Celle bitte darum, diese Nummer auch älteren Mitbürgern mitzuteilen, die Fragen, aber keinen Internetzugang haben. Es gibt dazu auch einen Katalog mit oft gestellten Fragen und Antworten (FAQ). Diesen können Sie hier einsehen: https://www.landkreis-celle.de/index.php?id=2104

Neue Corona-Regeln ab Montag

HANNOVER. Das Land Niedersachsen hat eine neue Verordnung über so genannte "infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus" veröffentlicht. Diese gilt ...
Anhang Size
nds_gvbl_2020_18_.pdf 141.4 KB