Corona-Vorbeugung: Kein Handschlag bei Ratssitzungen

Politik Von Redaktion | am Do., 27.02.2020 - 09:04

CELLE. Der Ratsvorsitzende des Celler Rates, Joachim Falkenhagen, mahnt zur Vorsicht im Umgang mit dem Corona-Virus. In einer Mitteilung sagt er: 

"So langsam bahnt sich der Corona-Virus seinen Weg auch in unsere Regionen. Mediziner geben den Rat, sich die Hände zu waschen und große Veranstaltungen möglichst zu vermeiden. Wir werden allerdings nicht umhinkommen, uns im Rat zu treffen und unsere Aufgaben für die Stadt wahrzunehmen.

Um die Ansteckungsgefahr möglichst zu vermeiden oder zu minimieren empfehle ich, dass wir uns in den nächsten Wochen nicht per Handschlag begrüßen oder voneinander verabschieden. Ich weiß natürlich, dass dies nicht unseren Gebräuchen und schon gar nicht unserem guten Miteinander entspricht. Gleichwohl werde ich mich so verhalten, um mich selbst und andere zu schützen.

Mit der Bitte um Verständnis grüße ich Sie und freue mich auf Sie, auch ohne Handschlag."

Der Verzicht auf Handschlag dient laut Medizinern auch zur Vorbeugung gegen Ansteckungsgefahr jeder Art von Erkältungsviren. Todesfälle durch die "übliche Grippe" sind weiterhin zigfach höher als durch den medial präsenten aktuellen Virus. Allein in Deutschland sterben pro Saison bis zu 25.000 Menschen, weltweit bis zu 650000. Siehe unser Kurzvideo (bitte klicken).