CSC-Schwimmer Philipp Brandt startet bei Deutschen Meisterschaften

Wassersport Von Extern | am Mi., 02.06.2021 - 17:13

CELLE. Vom 3. bis 6. Juni finden die Deutschen Meisterschaften Schwimmen in Berlin statt. Austragungsort ist die moderne Schwimm- und Sprunghalle im Europapark (SSE). Das hochkarätige Teilnehmerfeld sorgt für spannende Titelkämpfe. Und es geht um viel: In den Finalläufen werden die endgültigen Startplätze für die Olympischen Spiele in Tokio vergeben.

Mit dabei vom Celler Schwimm-Club (CSC) ist Brustschwimmer Philipp Brandt (Jahrgang 1999). „Über 50 Meter Brust bin ich als Drittschnellster gemeldet und über 100 Meter Brust als Viertschnellster. Veilleicht reicht es für mich für die erste Medaille bei Deutschen Meisterschaften“, blickt der CSC-Schwimmer optimistisch nach vorn. „Über 200 Meter Brust ist der Finaleinzug mein Ziel.“ ARD und ZDF übertragen am Samstag und Sonntag die Finalläufe live.

Unterdessen hat die zweite Kaderschwimmerin des Celler Schwimm-Club, Leni Poerschke (Jahrgang 2008), sich bei den LSN Open des Landesschwimmverbandes erfolgreich in Szene gesetzt. Da in den letzten Monaten Kadersportler trainieren durften, die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften aber abgesagt waren, hatte der Landesschwimmverband (LSN) in Kooperation mit den Gesundheitsämtern der Region Hannover und Braunschweig diese Veranstaltung als Ersatz organisiert.

Im Braunschweiger Heidbergbad ging Leni Poerschke dreimal an den Start. Sie war in guter Verfassung und verbesserte bei allen drei Starts ihre persönliche Bestzeit. Die punktbeste Leistung nach der Punktetabelle des Deutschen Schwimmverbandes (DSV) erreichte sie über 100 Meter Freistil in der Zeit von 1:05,56 Minuten.