CELLE. Am Montag, den 30. April 2018, führte das Trainerteam der Celler Tennisvereinigung zum ersten Mal einen Trainingslehrgang durch. Eingeladen wurden gezielt ambitionierte Nachwuchsspieler und -spielerinnen verschiedener Alters- und Leistungsklassen. Bei dem intensiven 3-Stunden-Trainingsprogramm standen zuvor fest definierte Ziele im Fokus. So waren bei den Leistungsakteuren der Damen- und Herrenmannschaften professionelles Warm-Up, Sandplatzgewöhnung zur Vorbereitung der anstehenden Punktspielsaison und Strategie- sowie Taktikschulung Themen des Lehrgangs.

Mit den jüngeren Teilnehmern widmete man sich der Thematik des Doppelspiels, die sonst schon einmal durch Zeitmangel nicht so umfangreich trainiert werden kann. Neben vielen Übungseinheiten galt es, diese in Matchsituationen am Ende anzuwenden. Nach den drei Stunden Training auf den Tenniscourts der CTV stand noch eine Besprechung auf dem Programm, um weitere Angebote und unterstützende Maßnahmen anzukündigen, sowie Abstimmungen zu den am kommenden Wochenende beginnenden Punktspielen vorzunehmen.

Das vierköpfige Trainerteam der CTV um Jan Marasus, Tobi Schepelmann, Derk Gichie und Oliver Wacker war mit dem Verlauf und insbesondere mit der Resonanz sehr zufrieden. Es nahmen insgesamt 30 Spieler teil. Die CTV hat sich vorgenommen, in diesem Jahr noch drei weitere Lehrgänge dieser Art durchzuführen, um insbesondere den Nachwuchsakteuren noch bessere Möglichkeiten zur Optimierung ihrer Tenniskünste zu bieten.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.