Darts-Spieler des MTVE trainieren in neuer SVO-Halle

Weitere Von Extern | am Mi., 19.08.2020 - 15:13

CELLE. Die mehrmonatige Suche der Darts-Sparte des MTV Eintracht nach einer neuen Trainingsstätte hat ein Ende. Die SVO hat den Spielern ein Gebäude zur Verfügung gestellt, das optimale Bedingungen biete, wie das Unternehmen jetzt mitteilt. Hintergrund war, dass die MTV-Halle am Nordwall abgerissen wird, in der sich der Darts-Raum befand.  

„Wir hatten die Hoffnung fast schon aufgegeben einen geeigneten Raum für unsere Darts-Spielerinnen und Spieler zu finden. Deshalb freuen wir uns enorm darüber, dass die SVO uns eine Halle zur Verfügung stellt, die optimal für unseren Darts-Sport geeignet ist. Hinzu kommt, dass wir einen stetigen Zuwachs an neuen Mitgliedern verzeichnen, deshalb ist es umso besser, dass wir in der neuen SVO-Halle deutlich mehr Darts-Scheiben anbringen konnten als zuvor“, sagt Torben Schiewe, MTVE-Vorstandsvorsitzender.

Gegründet wurde die Darts-Sparte des MTVE 2018 und umfasst inzwischen rund 30 Mitglieder. Stetig kommen mehr Darts-Begeisterte hinzu.  Inzwischen sind die Celler von der untersten Liga, über die Kreisliga, bis hin zur Bezirksoberliga vertreten, was auch dem Einsatz von Trainer Horst Ziegler zu verdanken ist. Trainiert wird dreimal die Woche immer dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 19 bis 22 Uhr in der SVO-Kraftwerkshalle in der Hafenstraße 3 in Celle.

„Wir unterstützen seit vielen Jahren den MTVE Celle im Rahmen unseres Sponsorings, deshalb war für uns klar, dass wir auch die Darts-Sparte mit unserer Halle am Celler Hafen unter die Arme greifen müssen. Zu sehen, wie sich verschiedene Altersklassen für den Darts-Sport begeistern, freut uns ungemein“, so Gerhard Dongowski, SVO-Marketingleiter.

Die neue Spielstätte umfasst rund 300 Quadratmeter und liegt zentrumsnah in der Nähe des Schützenplatzes. Die Vereinsmitglieder hätten die sechs Darts-Scheiben inklusive Bodenplatte selbst montiert und sich auch eine kleine Theke hergerichtet, damit das Vereinsleben nicht zu kurz kommt. Exakt 2,37 Meter beträgt der Abstand vom Abwurfpunkt zur Scheibe, die genau auf 1,73 Meter im Mittelpunkt bis zum Boden ausgerichtet ist.