Demonstration gegen Rechts: Die Partei warnt vor Konfrontationen

Politik Von Extern | am Fr., 19.06.2020 - 15:37

ESCHEDE/CELLE. Für den morgigen Sonnabend hat die NPD erneut eine Kundgebung in Eschede angemeldet. Verschiedene Institutionen und Parteien laden zu einer Gegendemonstration ein. "Die Partei" warnt jetzt vor möglichen Konfrontationen aufgrund der zeitlichen und räumlichen Abläufe beider Veranstaltungen.

"Vielleicht ist es ja interessant zu erwähnen, dass die Demonstrationszüge der NPD (so sie denn überhaupt erscheint) und die des Bündnisses gegen Rechtsextremismus sich zwangsläufig 'über den Weg laufen' werden. Die Frage, wer das in dieser Form und so genehmigt hat, sollte spätestens dann gestellt werden, wenn sich hieraus eine Konfliktsituation ergibt.
'Die Partei' Celle weist ausdrücklich auf diese potentielle Gefahr hin und ich möchte persönlich dazu sagen, dass wir uns von jeder möglichen gewalttätigen Auseinandersetzung weitestmöglichst distanzieren!
Insbesondere halten wir es für mehr als unbedacht, dass sich das Ende der NPD-Kundgebung in unmittelbarer zeitlicher Umgebung des Zeitpunkts befindet, in welcher sich der Aufmarsch der Gegendemonstration bereits auf den Weg in Richtung des Hof Nahtz gemacht hat. Auch hier sehen wir ein erhöhtes Konfliktrisiko, welches bei besserer Planung hätte vermieden werden können. Eine ungehinderte Zufahrt von NPD-Mitgliedern zum Hofgelände während des Demonstrationszuges kann aus vielerlei Gründen nicht gewährleistet werden.
Soweit bekannt, hat die NPD an diesem SA parallel auch möglicherweise vor, sich in Lüneburg, ähnlich wie zwei Wochen zuvor in Celle, zur Coronapandemie zu positionieren."