Log empty

Scheuener Vereine organisierten Kinderfest

Den Kindern einen schönen Tag geschenkt

27.08.2017 - 17:15 Uhr     Externer Autor    0
Fotos: Jörg Ristow

CELLE. Diesmal war der SSV Scheuen wieder federführend für die Ausrichtung des Scheuener Kinderfestes an der ehemaligen Grundschule verantwortlich. „Wichtig war es uns, dass alle beteiligten gemeinschaftlich und gleichberechtigt das Fest so organisieren und die zugewiesenen Aufgaben so wie abgestimmt umsetzen, um den Kindern ein schönes Kinderfest schenken zu können. Dies ist uns mit dem Kinderfestkomitee gelungen“, berichtet Jörg Ristow, Vorsitzender des SSV Scheuen.

Das Kinderfest wird alle zwei Jahre in Scheuen auf dem ehemaligen Schulhof der Grundschule durchgeführt, die Federführung wechselt im Kinderfestkomitee regelmäßig. In diesem Jahr haben u.a. neben dem Spiel- und Sportverein Scheuen, der Schützenverein, der Spielmannszug, die Landfrauen, die Segelfluggruppe, die Pferdefreunde, der Sozialverband, die St. Cyriacus Kirchengemeinde, die NABU, der Angelverein, die Feuerwehr und der Kindergarten mitgewirkt.

Jeder hatte Kinderspiele angeboten oder auch den eigenen Bereich vorgestellt. Neben den zahlreichen verschiedenen Spielen wurden unter anderem Gummistiefel(weit)wurf,  Angeln, Ponyreiten, Kinderschminken, Wasserspiele oder ganz einfach mal das Hineinsetzen in ein Segelflugzeug angeboten. Neben weiteren Attraktionen wie eine Fahrt mit der Bimmelbahn oder der Hüpfburg, wurde auch der traditionelle Luftballonweitflugwettbewerb wieder durchgeführt. Die Siegerehrung für die am weitesten geflogenen Luftballons führt das Kinderfestkomitee in einigen Wochen durch.

Anhand von Laufkarten konnten die Kinder die zahlreichen Spiel-Stationen bei schönem Wetter besuchen und erhielten dann einen Stempel. Zum Schluss konnten die Kinder  ihre abgestempelten Karten gegen eine Überraschungstüte eintauschen, die unter anderem mit Süßigkeiten und Spielsachen gefüllt waren. Dank der Unterstützung eines ortsansässigen Energieunternehmens fielen die Tüten in diesem Jahr etwas größer aus. Aber auch die Teilnehmerzahl war in diesem Jahr mit über 150 teilnehmenden Kindern größer als sonst. „Leider kamen wir mit den vorbereiteten Tüten an dem Tag nicht ganz aus, so dass einige wenige Kinder erst im Nachgang, aber zeitnah, ihre Tüten erhalten werden. Das spricht aber auch dafür, dass das Kinderfest gern angenommen wird“, so Ristow.

Darüber hinaus haben Schätzungsweise ca. 500 Personen, von Jung bis Alt, das Fest besucht. Hatten die Kinder Spaß beim Spielen, so konnten die Erwachsenen sich gemütlich in Gesprächen austauschen oder Kaffee und Kuchen, Waffeln sowie Grillgut und Erfrischungsgetränke zu sich nehmen. Als Fazit ist festzustellen, dass das Fest nicht nur den Kindern wieder sehr gut gefallen hat, sondern auch zur Stärkung der gesamten Gemeinschaft und Zusammenarbeit der Vereine, Verbände und Organisationen beigetragen hat. Alle freuen sich bereits auf das nächste Kinderfest, bei dem das Ziel wieder sein soll, „den Kindern einen schönen Tag zu schenken!“

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.