CELLE. Am kommenden Dienstag, 12. September 2017, finden bundesweit, auch in Celle und Uelzen, Aktionen der Beschäftigten in den Krankenhäusern statt. Der Bundestagsdirektkandidat der „Linken“ Paul Stern, der selbst im Gesundheitswesen tätig ist, unterstützt diese Aktivitäten.

Auch „Die Linke“ macht ständig auf den akuten Personalmangel in der Pflege aufmerksam und unterstützt die Forderungen der Gewerkschaft ver.di nach mehr Personal im Krankenhaus.
„Viele Pflegekräfte haben aufgrund des Personalmangels und der hohen Arbeitsbelastung nicht einmal Zeit, sich ausreichend die Hände zu desinfizieren. In den Kliniken muss sich dringend etwas ändern.“, fordert Paul Stern, Wahlkreiskandidat der Partei „Die Linke“. „Es ist ein Skandal, dass Pflegekräfte buchstäblich bis zum Umfallen arbeiten müssen und gleichzeitig die Gesundheit der Patientinnen und Patienten gefährdet wird.“

Aus Anlass des Aktionstages „Händedesinfektion“ der Gewerkschaft ver.di am 12. September weist „Die Linke“ auf die „miserablen Arbeitsbedingungen“ in der Pflege hin. Paul Stern weiter: „Bundesweit fehlen in deutschen Krankenhäusern 100 000 Pflegekräfte. Unter den dramatischen Folgen leiden Patientinnen und Patienten sowie Pflegerinnen und Pfleger. Wir fordern die Einstellung von zusätzlichen Pflegekräften in den Krankenhäusern und eine gesetzliche Personalbemessung.“

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.