"Die Partei" kündigt weitere Mahnwachen gegen NPD an

Politik Von Extern | am Do., 25.06.2020 - 15:30

ESCHEDE. "Die Partei" Celle kündigt für folgende „Aufmärsche“ der NPD in Eschede bereits jetzt ihren Widerstand an und hat daher zeitgleich eigene Veranstaltungen an diesen Tagen angemeldet: Die Termine sind wie folgt: 18.09, 25.09, 03.10, 12.12, 19.12 (Sonnenwendfeier), 26.12.

Zu den Terminen will "Die Partei" jeweils wieder mit einer eigenen Mahnwache (Pavillon) auf der Straßenecke Hermannsburgerstr./Zum Finkenberg, als auch auf dem Bahnhofsvorplatz bzw. der Bahnhofsstr. in Richtung Uelzenerstr. antreffen. Dazu der Vorsitzende des Celler Stadtverbandes und Ratsmitglied, Dirk Gerlach: "Der NPD darf weder in Eschede noch sonstwo auch nur ein Millimeter Platz für ihre sinnlose Agitation gemacht werden, selbst wenn es sich, wie zuletzt am 20.06,  nur um erbärmliche neun Personen handelt. Wir fordern neben dem Verbot dieser Partei ebenso eine Konfiszierung des gesamten Eigentums, wozu auch der Hof Nahtz gehört. Die Gebäude sollten unserer Ansicht nach friedlicheren und sinnvolleren Aufgaben (z.B. Landwirtschaft) zugeführt werden, was nicht bedeuten soll, dass sich dort gleich als nächstes völkische Siedler*innen breit machen sollen, welche sich derzeit vermehrt im Landkreis Uelzen ansiedeln. Auch diese werden wir von Celle aus beobachten und ggf. eigene Aktionen hierzu umsetzen."

Zu sämtlichen oben genannten Veranstaltungen stehe "Die Partei" an der Seite des Bündnisses gegen Rechtsextremismus und der Escheder Bürger*innen, die sich gegen die NPD in ihrem Ort zur Wehr setzen. Jedes Event soll unter einem eigenen Motto stattfinden: "Wir organisieren u.a. Kartoffeldruck, Bewaffelung und Rechtschreibhilfen für Rechtsradikale...", so Gerlach.