HAMBÜHREN. Bereits zum 5. Mal lädt die Theatergruppe Lampenfieber ins Pfarrheim der katholischen Kirche in Hambühren ein. Dieses Mal wird ein Stück aus der Feder der Gerer Nordlichter aufgeführt, „Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps“.

In der alteingesessenen Spedition Sonnenfeld ist ganz schön was los. Mit strenger Hand führt Chefsekretärin Edeltraut Klottzwitz (Angela Wehrmaker) den Betrieb und hat dabei die komplette Belegschaft sowie den Chef voll im Griff. Doch obwohl sie den Betrieb mit eiserner Hand regiert, entwickeln sich die Dinge in der Firma nicht so, wie sie es sich vorstellt.

Und während sich die langjährige Büroangestellte Sigrid Rossbach (Ulrike Stehr) und die Telefonistin Gundi Schmitz (Eva Pristoucheck) noch durch den Tag quatschen und Fernfahrerin Sandy (Rita Dücomy) nur ihre Fahrkostenabrechnung im Kopf hat, sind die neue Mitarbeiterin Frau Schmoll (Isabell Schlehuber) und Buchhalterin Agnes Freitag (Margareta Gerull) schon auf einer heißen Spur. Hilfe bekommen sie dabei ausgerechnet von der, dem Alkohol nicht abgeneigten Putzfrau, Gretel Pfeiffer (Susanne Michels).

Und dann sind da auch noch die Stelldicheins der Chefsekretärin im Chefzimmer, die den Angestellten nicht verborgen geblieben sind. Langsam, Stück für Stück ergibt das Ganze einen Sinn und für die Angestellten wird es höchste Zeit zu handeln. Allein die Chefin Frau Sonnenfeld Plotz (Maria Rövenich Werker) ist gänzlich ahnungslos über die Dinge, die in der Firma vorgehen.

„Wenn Sie nicht ahnungslos bleiben, sondern erfahren wollen, was in der Spedition vor sich geht, dann sollten Sie eine der Vorstellungen der Theatergruppe Lampenfieber besuchen“, laden die Laien-Schauspielerinnen ein.

Karten gibt es für 8 Euro (Erwachsene) bzw. 5 Euro (Kinder) in den Pfarrbüros St. Ludwig Celle und Hl. Schutzengel in Hambühren, bei der Pusteblume in Winsen, telefonisch unter 05084/4000131 sowie online auf der Internetseite www.hl-schutzengel-hambuehrend.de.

Premiere ist am 25.03.2017 um 19.30 Uhr. Weitere Aufführungen sind am 26.03., 01.04. und 02.04.2017 jeweils um 15.30 Uhr.

Bild2 Bild3

Fotos: Susanne Michels

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.