HAMBÜHREN. Am Freitag fand die jährliche Dienstversammlung der Ausbilder für technische Lehrgänge und der Wettbewerbsrichter im Landkreis Celle auf Einladung des Kreisbrandmeisters und Landrates in der Feuerwehrtechnischen Zentrale in Hambühren statt. Kreisbrandmeister Volker Prüsse begrüßte neben den zahlreich erschienen Ausbildern und Wettbewerbsrichtern auch seine beiden Stellvertreter Dirk Heindorff und Willi Lucan sowie den Feuerwehrschutzsachbearbeiter Patrick Niwa, den ehemaligen Kreisausbildungsleiter Horst Sebastian und die beiden ehemaligen Kreiswettbewerbsleiter Fritz Kaiser und Horst Walter.

Die Ausbilder unter Führung des Kreisausbildungsleiters Maurice Sebastian, blickten u.a. auf das Ausbildungsjahr 2017 zurück, legten die Lehrgangstermine für 2018 fest und besprachen die Neuerungen in der Ausbildung der Feuerwehrleute. Einen Jahresrückbericht legte auch der neue Kreiswettbewerbsleiter Wilfried Heins vor den Wettbewerbsrichtern ab. Weiter wurde u.a. über die zukünftigen Durchführungsbestimmungen der Leistungswettbewerbe der Feuerwehren in Niedersachsen diskutiert und die Termine und Veranstaltungen für das kommende Jahr abgestimmt.

Während dieser Dienstbesprechung wurde der ehemalige Kreiswettbewerbsleiter Dietmar Kempf aus dem Kreise seine Wettbewerbsrichter verabschiedet. Ihm wurde viel Dank und Anerkennung von allen Anwesenden ausgesprochen und Präsente zum Abschied überreicht. Befördert wurden an diesem Abend durch den Kreisbrandmeister Prüsse der Maschinstenausbilder Florian Busse zum Löschmeister und der Ausbilder für den Sprechfunk, Marcel Höfer, ebenfalls zum Löschmeister. Da Wilfried Heins zum 1. Oktober diesen Jahres zum Kreiswettbewerbsleiter ernannt worden war, wurde nun der Kamerad Matthias Lückert zum neuen stellvertretenden Kreiswettbewerbsleiter an diesem Abend durch den Kreisbrandmeister ernannt.

Volker Prüsse bedankte sich für das Engagement der Ausbilder und Wettbewersrichter und sprach ebenfalls im Namen des Landrates Klaus Wiswe seinen Dank für die geleistete Arbeit aus. Er lud alle Anwesenden im Namen des Landkreises Celle zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

Die vier Kreiswettbewerbsleiter des Landkreises Celle, die seit 1975 für die korrekte Durchführung der Leistungswettbewerbe der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Celle verantwortlich waren. Dietmar Kempf (2002 – 2017), Fritz Kaiser (1975 – 1990), Horst Walter (1990 – 2002) und Wilfried Heins (seit dem 1. Oktober 2017).

 

Text: Olaf Rebmann, Fachberater Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Kreisfeuerwehr Celle

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.