Luftballons in der Mikrowelle wachsen lassen - Digitale Kinder-Uni begeisterte 45 Familien

Wissenschaft Von Extern | am Mi., 16.12.2020 - 10:05

CELLE. 45 Familien waren der Einladung der Bürgerstiftung Celle, Volkshochschule Celle und der CD-Kaserne gefolgt und hatten sich für die erste digitale Spezial-Show der Kinder-Uni den kostenlosen Link schicken lassen. Pünktlich um 17 Uhr saß dann am Dienstag die gesamte Familie vor dem Bildschirm und lauschte der Begrüßung des Vorstandsvorsitzenden der Bürgerstiftung Celle, Axel Lohöfener.

Dann übernahm der Wissenschafts-Journalist und Science Entertainer Joachim Hecker mit seiner Show „Heckers Hexenküche“ den Bildschirm direkt aus seinem Wohnzimmer und hielt direkt zwei große Styropor-Frösche in die Kamera, von denen er einen im heimischen Schnellkochtopf verschwinden ließ, um ihn gegen Mitte der Show wieder hervorzuholen und siehe da, der Frosch war geschrumpft. Ida, 5 Jahre alt und ihr Bruder Ole, 11 Jahre, haben mit ihren Eltern vor dem Bildschirm die Show verfolgt. „Ich fand es gab coole Experimente, es war sehr interessant“, sagt Ole und seine Schwester ruft: „Mir hat es auch Spaß gemacht“. Beide fanden das Experiment mit der leuchtenden Gurke am Besten. Dabei hat Joachim Hecker sich der Frage angenommen: Was passiert, wenn man eine Saure Gurke an die Steckdose anschließt? Ergebnis ist: sie glüht.

Leo (7 Jahre) hat ebenfalls mit seiner kleinen Schwester die Show verfolgt und ist begeistert: „Ich fand's richtig cool. Ich möchte jetzt auch mal einen Luftballon in der Mikrowelle wachsen lassen. Das Experiment fand ich richtig gut!“

Wie wissbegierig Celler Kinder sind, zeigte sich bei der Fragerunde sie wollten unter anderem wissen: Wieso heißt die Ostsee Ostsee und nicht Meer? Wie entsteht Glas? Wie funktioniert die Relativitätstheorie? Aus was bestehen Sterne und aus was besteht die Erde? Wann genau sind die Dinosaurier ausgestorben? Aus was besteht Farbe? Wie entsteht Strom? Warum ist Wasser nass? Aus was besteht Mondlicht? Und viele, viele weitere Fragen beantwortete Joachim Hecker noch nach der Show. Zum krönenden Abschluss haben die Kinder noch um ein Experiment gebeten und natürlich erfüllte er diesen Wunsch und zeigte, wie man es schafft, ein Glas mit Wasser umzudrehen ohne dass es ausläuft. Dafür braucht man nur den Deckel einer Chips-Packung und Luftdruck.