NIENHAGEN. Anfang Februar fanden die Bezirksentscheide 2019 des DLRG Bezirks Celle im Rettungsschwimmen im Europabad Nienhagen statt. Die Schwimmerinnen und Schwimmer kamen aus den Ortsgruppen Celle, Wietze / Övelgönne, Winsen (Aller), Bergen, Unterlüß und Wathlingen-Nienhagen.

Gestartet wurde der Wettkampf morgens mit den Einzeldisziplinen. Je nach Altersgruppe (AK) gibt es unterschiedliche Aufgabe und Strecken zu bewältigen. So geht es um das Schwimmen mit einer wassergefüllten Puppe, Schwimmen und Schleppen mit dem Gurtretter sowie das Untertauchen eines Hindernisses. Neben Tauchen und Flossenschwimmen geht es immer um eine gute Zeit und daraus vergebene Punkte, woraus sich am Ende die Platzierung berechnet. Nach einer Mittagspause wurden die Mannschaftsdisziplinen geschwommen. Im Team mit unterschiedlichen Altersklassen (AK) wurden im Wechseln unterschiedliche schwimmerische Aufgaben bewältigt. Manche Platzierung war sehr knapp; es wurde manchmal um Hundertstel-Sekunden gekämpft. Am Ende war es ein erfolgreicher und fairer Wettkampf für alle Teilnehmer, so die Veranstalter.

Für die Veranstaltung stellten alle Ortsgruppen Betreuer, Kampfrichter und Material zur Verfügung. Die erstplatzierten Einzelschwimmer starten auch auf den Landesmeisterschaften. Darüber hinaus können an den Landesmeisterschaften punktbeste Mannschaften und Einzelschwimmer teilnehmen. Die Landesmeisterschaften finden dieses Jahr vom 11.-14.04.19 in Hannover / Langenhagen statt.

Text: Jan Crone

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.