CELLE. Die niedersächsische Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz hat dem Präsidenten des Oberlandesgerichts Celle Dr. Peter Götz von Olenhusen heute im Rahmen eines Arbeitstreffens seine Ruhestandsurkunde ausgehändigt. Dr. Götz von Olenhusen beendet mit Ablauf des Monats Juli 2017 seine aktive Laufbahn. Der 65-Jährige ist seit 1982 in der niedersächsischen Justiz tätig und am 21. April 2006 zum Präsidenten des Oberlandesgerichts ernannt worden.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.