Drei Feuer-Alarmierungen in rund 30 Minuten

Blaulicht + Verkehr Von Redaktion | am Sa., 20.02.2021 - 19:52

STEDDEN/CELLE/WIETZE. Um 17:42 Uhr Sirenenalarm in Winsen/Aller. In Stedden sorgte ein nicht funktionstüchtiger Kamin für eine starke Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus. 17:51 Uhr Alarmierung in der Celler Altstadt. Im Nordwall sollte es ebenfalls zu starkem Rauch gekommen sein. 18:15 schließlich Alarm in Wietze - dort brannte der Schornstein. Obwohl offenbar der Kamin nicht in Betrieb war, sorgte offenbar Funkenflug für den Brand.

In Celle wurde die betroffene Wohnbebauung eingehend durch die Feuerwehr kontrolliert. Hierbei kam auch eine Drehleiter zum Einsatz. Ein Feuer konnte nicht festgestellt werden. Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich. Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Celle-Hauptwache mit fünf Fahrzeugen, der Rettungsdienst des Landkreises Celle und die Polizei.

Fotos: Michael Schäfer / CELLEHEUTE

...