BERGEN. Im Jubiläumsjahr richtete der TUS Bergen erstmalig die Crosslaufmeisterschaften im Land Niedersachsen aus. So gingen am Sonntag 85 Vereine mit – bedingt durch eine Grippewelle – etwas weniger als geplant, aber doch noch fast 500 Teilnehmern in acht Wettbewerben an den Start. Da es rund um das Heisterkampgelände keine Berge zu überwinden gibt, wurden Hindernisse, Gräben, Kurven und Strohballen genutzt, um die Strecke abwechslungsreich und anspruchsvoll zu gestalten.

Das Organisationsteam vom TUS Bergen mit 40 Helfern und sechs Kampfrichtern vom Kreisleichtathletikverband Celle, zeigte sich hochzufrieden über die Resonanz und den Ablauf der Veranstaltung. Dass der ausrichtende Verein TUS Bergen mit der LG Celle Land mit Natalia Quednau und Marie Dehning gleich zwei Vizemeistertitel in der Einzelwertung holte, wertete der Verein als “hocherfreulich”. Zwei weitere Silbermedaillien holte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung die Frauenmannschaft über 3,3 km mit Carolin Liedke, Nadine Ohlhoff und Kristin Oelker in der W30 sowie die Seniorenmannschaft mit Hans-Jürgen Köhler, Hans Röper und Detlef Müller in der M60.

Das Highlight in Form von Landesmeistertiteln setzten dann noch einmal die Mannschaften mit Natalia Quednau, Britta Dressler und Sandra Messmer in der W40/45 sowie die Männer in der M30/35 mit Till Oelrichs, Björn Frieling und Heiko Szymlet auf der Kurzdistanz. In der Königsdiziplin über die Langdistanz von 9900 m unterstützte zusätzlich Triathlet Nils Trinkaus das Team und verhalf damit Björn Frieling und Till Oelrichs zum zweiten Landesmeistertitel in der M30/35.

Fünfte Plätze belegten die Mannschaften der W U16 mit Marie Dehning, Kaya Krüger und Esther Boeijink/LG Celle-Land, der LG Unterlüß/Faßberg/Oldendorf mit Elias Dietz, Tobias Rein und Samuel Malte Tömmes und im Einzel Veronique Quednau W14 von der LG UFO sowie die Mannschaft M50/55 vom LAZ Celle mit Schreiber, Sennhenn-Oetken und Lübke über  800 m. Läufer Daniel Warnecke/MU20 belegte auf der für ihn ungewohnten 3,348 km langen Strecke einen guten Platz im Mittelfeld der MJ U18/20.

Den schnellsten Lauf gab es auf der Männerkurzdistanz, den Viktor Kuck/LG Braunschweig vor René Menzel/ OTB Osnabrück und Alexander Blei /Hannover Athletics in beeindruckender Form dominierte und gewann. Hartmut Klages /M55 und sein Bruder Detlef Klages/M50 wurden Zweiter und Dritter. Zusammen mit Frank Scheiger (alle MTV Müden) sicherten sich die Klages-Brüder als Mannschaft den 2. Platz. Der MTV Müden landete mit Anita Rodehorst, Tanja Groß und Marina Thiele /M40/ 45 auf dem 3. Platz. In der W50/55 Teamwertung holte Müden mit Kirsten Blümcke, Jenny Lemke und Frederike Koch den zweiten Platz.

Die Frauen und Seniorinnen auf ihrer Runde.

Die Frauen und Seniorinnen auf ihrer Runde.

Hartmut und Detlef Klages vom MTV Müden/Oertze.

Hartmut und Detlef Klages vom MTV Müden/Oertze.

Start der Männer und Senioren über 3,3 km.

Start der Männer und Senioren über 3,3 km.

Start der W U16: Marie Dehning (135), Kaja Krüger (137), Esther Boeiijink (133)

Start der W U16: Marie Dehning (135), Kaja Krüger (137), Esther Boeiijink (133)

Der Schnellste über 3,3 km: Nr.56, Viczor Kuk, LG Braunschweig

Der Schnellste über 3,3 km: Nr.56, Viczor Kuk, LG Braunschweig

Vizemeister Mannschaft W U16: Esther Boeijink, Marie Dehning, Kaya Krüger.

Vizemeister Mannschaft W U16: Esther Boeijink, Marie Dehning, Kaya Krüger.

Fotos: TuS Bergen

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.