BAD HARZBURG/BERGEN. Das Mehrkampfteam der LG Celle-Land mit Marie Dehning, Sina Otte und Esther Boeijink startete am vergangenen Wochenende bei den Landesmeisterschaften im Vier- und Siebenkampf in Bad Harzburg.

Für Marie Dehning (W14) war es der letzte Härtetest vor den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften am 19. und 20.08.2017 in Bernhausen/Stuttgart. Sie startete vielversprechend mit 1,52m im Hochsprung am ersten der beiden Wettkampftage. Im anschließenden 100m Sprint konnte sie in starken 13,09s eine neue persönliche Bestleistung erzielen. Nach 5,27m im Weitsprung und einer weiteren persönlichen Bestleistung im Kugelstoßen von 10,28m beendete Marie den ersten Tag als neue Landesmeisterin im Vierkampf mit 2.131 Punkten, was eine Verbesserung von fast 40 Punkten ihrer Vierkampfbestleistung bedeutete.

Ebenfalls einen guten Start in diesen Mehrkampf erwischte Esther Boeijink (W15) mit 4,82m im Weitsprung und guten 14,14s im 100m Sprint. Im Anschluss stieß sie die Kugel auf 7,78m und überquerte die Hochsprunglatte bei hervorragenden 1,52m. Damit standen am Ende des ersten Tages 1.898 Punkte und ein toller siebter Platz in der Ergebnisliste.

Sina Otte (W15) begann den Wettkampf mit 4,26m im Weitsprung und ließ im 100m Sprint gute 14,06s folgen. Eine starke Leistung im Kugelstoßen mit 9,40m und neue Bestleistung von 1,32m im Hochsprung bedeuteten 1.781 Punkten und ebenfalls eine Steigerung ihrer persönlichen Bestleistung um über 40 Punkte. Sina belegte damit den 14. Platz.

Am zweiten Wettkampftag stand für alle Athletinnen der 80m Hürdensprint auf dem Zeitplan. Hier konnte Marie nach einem technischen sehr guten Lauf mit einer Zeit von 12,42s eine neue Bestzeit erzielen und startete somit optimal in den zweiten Wettkampftag. Esther lief nach einem starken Sprint über die Hürden mit 14,01s ebenfalls eine gute Zeit und auch Sina war mit ihrer neuen Bestzeit von 14,39s sehr zufrieden. Als vorletzte Disziplin war nun das Speerwerfen an der Reihe. Hier konnte Marie in ihrer Paradedisziplin mit 39,09m wieder einmal ihre Extraklasse unter Beweis stellen und den weitesten Wurf des Teilnehmerfeldes erzielen. Ebenfalls einen sehr starken Speerwurf mit neuem persönlichen Rekord erzielte Sina mit 28,44m und auch Esther war mit 17,56m ganz zufrieden.

Jetzt war nur noch der abschließende 800m Lauf zu absolvieren und alle drei Athletinnen liefen sehr gute Zeiten. Marie gewann ihren Lauf souverän in 2:31min und sowohl Esther mit 2:34min und Sina mit 3:05min liefen neue Bestzeiten über diese Strecke. Am Ende gewann Marie mit neuem Bezirksrekord von 3.780 Punkten ihre zweite Goldmedaille an diesem Wochenende. Für Esther und Sina standen nach den zwei Wettkampftagen mit 3.225 Punkten und mit 3.074 Punkte die Plätze sieben und neun zu Buche.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war allerdings der Landesmeistertitel der drei Athletinnen in der Siebenkampfmannschaftswertung mit tollen 10.079 Punkten. „Heute war einer der Tage an denen einfach alles gestimmt hat und ich bin nach diesen drei Landesmeistertiteln wirklich stolz auf die drei Mädels“, sagte ein sehr glücklicher Trainer Björn Lippa nach dem Wettkampf.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.