Drei Verletzte nach Unfall auf der B 214

Polizei + Feuerwehr Von Redaktion | am Fr., 30.10.2020 - 14:21

HAMBÜHREN. Am Vormittag kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 214 zwischen Celle und Hambühren, bei dem nach ersten Angaben insgesamt drei Personen verletzt wurde. An dem Unfall waren zwei Autos beteiligt. Wir meldeten in unserer App sowie den Facebook- und Twitter-Kanälen.

Ein 58 Jahre alter Autofahrer war kurz nach 11 Uhr mit seinem Citroen von Celle in Richtung Hambühren unterwegs. Als er auf der Strecke nach links auf einen Parkplatz abbiegen wollte, wurde er von einem Volvo überholt, dessen Fahrer den Abbiegevorgang offenbar völlig übersehen hatte. Beide Fahrzeuge prallten dabei zusammen. Am Steuer des Volvo saß ein 32-Jähriger, auf dem Beifahrersitz seine 43-jährige Begleiterin.

Zur Unfallaufnahme und anschließenden Bergung der Fahrzeuge musste die Bundesstraße bis 12.40 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde abgeleitet. Insgesamt wurden bei dem Unfall drei Personen verletzt. Sie wurden zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus eingeliefert. Glücklicherweise erwiesen sich die Verletzungen nicht allzu schlimm, denn die drei Beteiligten konnten das Krankenhaus inzwischen schon wieder verlassen. An den Autos entstanden Totalschäden, so dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Gesamtschaden wurde auf rund 20.000 Euro geschätzt.