BAD PYRMONT/CELLE. Den dritten Platz belegte der Juventis-Jugendchor aus Celle am vergangenen Sonnabend beim niedersächsischen Chorwettbewerb in der Sparte Jugendchöre. Mit 21,3 von 25 möglichen Punkten erreichte der erst 2014 von Stephan Doormann gegründete Schulchor des Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasiums eine eindrucksvolle Wertung. Das Publikum zeigte sich beim Wettbewerbskonzert in der vollbesetzten Christuskirche in Bad Pyrmont von den jungen Sängerinnen und Sängern begeistert. Mit einem breiten Repertoire, das von der Kirchenmusik der Renaissance über skandinavische und französische Titel aus verschiedenen Epochen bis zu südamerikanischer Chormusik reichte und professionell umgesetzt wurde, beeindruckte der Chor auch die Jury. Nur knapp verfehlte er Platz 1, der zur Teilnahme am Bundesentscheid im kommenden Jahr in Freiburg berechtigt hätte. Platz 2 erzielte der Quilisma Jugendchor aus Springe, Platz 1 ging an den Schulchor des Ubbo-Emmius-Gymnasiums in Leer.

Für die 50 jungen Sängerinnen und Sänger, die sich seit Monaten intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet hatten, bedeutete die Teilnahme am Wettbewerb – wie für den Chor insgesamt – einen großen Schritt nach vorne in der musikalischen und persönlichen Entwicklung. Nun steht die Vorbereitung für kommende Konzerte auf dem Programm – vor allem für das Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach, das der Juventis-Jugendchor im Dezember gemeinsam mit der Stadtkantorei Celle aufführen wird.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.